Heftiger Unfall im Morgengrauen Frau (78) baut Frontal-Crash auf der Gegenfahrbahn

OBERÄGERI - ZG - Eine Autolenkerin Frau (78) ist heute Morgen in Oberägeri ZG auf die Gegenfahrbahn gekommen und krachte in ein entgegenkommendes Auto. Dessen Lenker wurde schwer verletzt.

Frau verursacht Frontal-Crash auf Gegenfahrbahn in Oberägeri ZG play
An den beiden Autos entstand Totalschaden in der Höhe von rund 12'000 Franken. kantonspolizei zug

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Dicke Post in Hochdorf LU Frau täuschte Raubüberfall nur vor
2 Toyota-Lenker (78) blieb zwischen Barrieren stecken Zug rammt PW in...
3 Gecrasht, geborgen, geflüchtet Fahrer meldet sich nach Selbstunfall...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

In Oberägeri ZG kam es im Morgengrauen heute früh zu einer schweren Kollision zwischen zwei Autos. Wie die Zuger Polizei schreibt, fuhr eine Frau (78) kurz vor 7.15 Uhr auf der Morgartenstrasse.

Aus bisher ungeklärten Gründen geriet sie auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte sie in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dessen Lenker, ein Mann (38), wurde mittelschwer verletzt.

Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst Zug betreute die Verletzten. An den beiden Autos entstand Totalschaden von rund 12'000 Franken.

Während der Erstversorgung der Verletzten und der Bergung der Fahrzeuge war die Morgartenstrasse nur einspurig befahrbar. (mje)

Publiziert am 11.10.2016 | Aktualisiert am 13.10.2016
teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Marcel  Blattner 13.10.2016
    Einfach nicht einsichtig, den Führerschein mit dem Stolzem alter abzugeben.
  • Oliver  Strub 11.10.2016
    Mit zunehmendem Alter schwindet bei vielen Menschen die Fahrtüchtigkeit. Ab 70 Jahre muss man das Fahren gesetzlich verbieten. Die Liste auffälliger Unfälle mit Senioren ist lange. Die Sehschärfe im Alter nimmt immer mehr ab und die Reaktionsfähigkeit sinkt. Zudem war die Oma bestimmt mit Medikamenten vollgepumpt oder beim Fummeln mit dem Natel beschäftigt... dieser Oma muss man zwingen, den Lappen abzugeben.
    • Pierre  Koella 12.10.2016
      Falsche Kritik an den Senioren. Es gibt mehr un schwerere Unfalle mit Neulenkern. Es genügt wenn man als Senior langsamer und vorsichtiger fährt. Ausflüge in der dunklen Nacht sind zu unterlassen. Auf der anderen Seite hat man unsere Strassen im Laufe der Zeit zu richtigen Hindernissstrecken - gespickt mit vielen Schickanen - gemacht, so dass es immer schwieriger ist zum Ziel zu kommen ohne in einen Blumetopf ui fahren...
  • Chris  Greeff 11.10.2016
    Gewisse Leute sollten einfach freiwillig das fahren aufgeben und zu Fuss gehen. Damit ist allen geholfen. Umsonst finanzieren wir ja nicht alle den öffentlichen Verkehr..
  • Albert  Trudel aus Rapperswil
    11.10.2016
    Eine Autolenkerin Frau (78) ist heute Morgen in Oberägeri ZG auf die Gegenfahrbahn gekommen und krachte in ein entgegenkommendes Auto. Dieser wurde schwer verletzt.... Mensch BLICK, lest Ihr Eure Artikel eigentlich auch durch?