A2 gesperrt Autobrand im Seelisberg-Tunnel

STANS NW - Im Seelisbergtunnel auf der A2 ist ein Auto auf der Fahrt von Uri nach Nidwalden in Brand geraten. Die Autobahn wurde daraufhin in Richtung Norden gesperrt. Seit Mittag ist die Strasse wieder offen.

A2 in Richtung Norden gesperrt wegen Autobrand im Seelisberg-Tunnel play
Der Eingang Seelisbergtunnel zwischen Uri und Nidwalden. Im Tunnel entstand wegen des Unfalls starker Rauch. Google Streetview

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Dicke Post in Hochdorf LU Frau täuschte Raubüberfall nur vor
2 Toyota-Lenker (78) blieb zwischen Barrieren stecken Zug rammt PW in...
3 Gecrasht, geborgen, geflüchtet Fahrer meldet sich nach Selbstunfall...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Das Auto war gegen 9.30 Uhr auf der A2 auf Fahrt von Uri nach Nidwalden im Seelisbergtunnel in Brand geraten. Im Tunnel habe es eine starke Rauchentwicklung gegeben, sagte eine Sprecherin der Nidwaldner Kantonspolizei auf Anfrage.

Die Feuerwehr rückte unter Atemschutz in die Tunnelröhre ein. Sie konnte den Brand löschen. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand.

Die Autobahn wurde nach dem Zwischenfall aus Sicherheitsgründen in beide Richtungen gesperrt. Zunächst konnte der Verkehr in Richtung Süden wieder anrollen. Am Mittag wurde auch die Tunnelröhre in Richtung Norden nach Sicherheitschecks wieder geöffnet.

Zum Grund des Feuers konnte die Polizeisprecherin keine Angaben machen. Auch zum Ausmass des Schadens waren keine Angaben erhältlich. (SDA)

Publiziert am 10.01.2017 | Aktualisiert am 11.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden