Zehntausende von Franken Sachschaden Ferrari bricht in der Autobahneinfahrt aus

AU SG - Auf der A13 ist heute Morgen der Lenker eines Ferrari 458 Speciale ins Schleudern geraten. Er kam mit dem Schrecken davon. Es entstand aber erheblicher Sachschaden.

  play
Die Vorderseite des Ferrari ist dahin. Der Fahrer blieb zum Glück unversehrt. Kapo St. Gallen

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
2 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz
3 Wildwest beim «Saloon» in Wetzikon ZH Polizist springt auf Fluchtauto

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Heute kurz vor 7.30 Uhr ist das Auto eines 57-Jährigen bei der Autobahneinfahrt Au ins Schleudern geraten und anschliessend mit der Rand-, sowie Mittelleitplanke kollidiert.

Der Mann war auf der Autobahn A13 in Richtung Widnau unterwegs, als das Heck seines weissen Ferrari 458 Speciale (605 PS, in 3,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h) beim Beschleunigen ausbrach.

Das Fahrzeug krachte daraufhin gegen die Randleitplanke, prallte von dieser ab und stiess schliesslich gegen die Mittelleitplanke.

Der 57-Jährige blieb unverletzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Publiziert am 11.10.2016 | Aktualisiert am 11.10.2016
teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

3 Kommentare
  • Oliver  Strub 11.10.2016
    Offenbar kam er nicht mit der rasante Beschleunigung zurecht und das mit 57 Jahren. Die meisten Fahrer unterschätzen die Fähigkeit, da geht viel mehr als viele denken. Schade um das schöne Auto, das jetzt ein Fall für die Schrottpresse sein dürfte.
  • Brian  Keller aus Dietikon/ZH
    11.10.2016
    Ein solches Geschoss sollte man nicht nur kaufen, sondern auch noch fahren können!
  • Shimu  Trachsel 11.10.2016
    Um so ein Auto zu kaufen braucht es nur Geld (zugegeben, viel Geld). Um es zu beherrschen braucht es Können. Geld hat der Herr scheinbar...