24 Autos involviert Hagelsturm verursacht Massencrash auf A5

BIEL - BE - Nach Blitz und Donner fegte heute auch ein Hagelsturm über die Nordwestschweiz. Wegen der schlechten Strassenverhältnisse krachten auf der A5 bei Thielle NE 24 Autos ineinander.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 15 Monate bedingt für Kikos Gefängniswärterin Angela Magdici (33) muss...
3 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden

Innert kürzester Zeit wurde im Raum Biel heute Winter. Die Temperaturen sanken auf rund fünf Grad und die Landschaft wurde mit einer weissen Schicht überzogen. Verantwortlich dafür: Viele kleine Hagelkörner.

Massencrash auf der A5

Im Kanton Neuenburg sorgten diese sogar für Verletzte: Die Strassenverhältnisse auf der Autobahn A5 waren derart prekär, dass 24 Autos ineinanderkrachten und sich 15 Personen leicht verletzten. Der Autobahnabschnitt bei Thielle NE musste gesperrt werden.

Die involvierten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Zur Massenkollision kam es gegen 16 Uhr, weil kurz zuvor in der Region ein Hagelsturm tobte. Der Zustand der Strasse hatte dies stark verschlechtert, wie ein Sprecher der Neuenburger Kantonspolizei gegenüber der Nachrichtenagentur sda sagte.

Massencrash mit 24 Autos auf A5 bei Biel wegen Hagelsturm play

Regionaler Wintersturm

Blitz und Donner kündeten das Herbstgewitter an – dann folgte der Hagel. Laut BLICK-Leserreporter tobte der eisige Wintersturm nur regional, einige Gebiete der Stadt wurden vom Hagel verschont – und wurden dafür verregnet. 

Rund eine halbe Stunde prasselten die Hagelkörner auf Biel, bis das Unwetter zum Regen überging. Die kalten Temperaturen liessen jedoch zu, dass die weisse Hagelschicht noch etwas länger auf den Strassen verweilte und damit der Stadt teils einen winterlichen Look verpasste.

Auch in anderen Regionen der Schweiz wirds weiss

Massencrash mit 24 Autos auf A5 bei Biel wegen Hagelsturm play

 

In der Region Biel sei der winterliche Sturm zwar besonders stark gewesen – doch auch in anderen Teilen der Schweiz war es heute ungemütlich: In der Region Zürich, in der Zentralschweiz um Goldau, im Emmental und am Bodensee war das Wetter kalt und nass. Auch Graupel, also kleinere Hagelkörner, waren möglich, sagt Cédric Sütterlin von «Meteonews».

Im Bündnerland erwarte «Meteonews» sogar Schneefall – und bis zu 20 Zentimeter Neuschnee bis morgen früh.

Massencrash mit 24 Autos auf A5 bei Biel wegen Hagelsturm play

In der Nacht würden sich die Wetterverhältnisse ansonsten etwas verbessern, sagt Sütterlin. «Die Kaltluftmasse wird zwar bis Mitte Woche bestehen bleiben, Montag wird jedoch grösstenteils trocken bleiben». Mittwoch könnte sogar noch ganz sonnig werden – Dank Bise jedoch noch immer kalt bleiben.

Temperaturen bleiben tief

«Auf nächstes Wochenende hin, werden die Temperaturen möglicherweise etwas besser», sagt der Meteorologe. Jedoch nur minim: 14 bis 15 Grad sind dann das Höchste der Gefühle. (SDA/kra)

Publiziert am 09.10.2016 | Aktualisiert am 18.10.2016
teilen
teilen
3 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

9 Kommentare
  • Jürg  Brechbühl aus Eggiwil
    10.10.2016
    Ein Hagelsturm "verursacht" keine Autounfälle. Die werden von den Autofahrern gemacht, die den Abstand nicht halte und die Geschwindigkeit um keinen Preis auf der Welt anpassen wollen.
  • Hansueli  Müller aus Zürich
    10.10.2016
    Würde mich brennend interessieren, was die Versicherungen zur Bereifung sagen? Die Regel ist zwar Ostern bis Oktober. Meiner Meinung nach kann man nicht mehr auf diese Regel setzen. Diese Leute hatten wohl ein riesen Pech oder waren vieleicht nicht vorsichtig genug. Würde mich aber trotzdem sehr interessieren, ob die Versicherungen bei Sommerreifen bei solchen Hagelfällen Rekurs ergreifen. Ich rüste auf jeden Fall jetzt schon um, da ich mir dieses Theater ersparen will.
    • Thomas  Maeder 10.10.2016
      Hagel gibts ja nicht nur zwischen Oktober und Ostern, sondern oder eigentlich sogar hauptsächlich zu den wärmeren Jahreszeiten. Aus meiner Sicht ist das nicht gleich zu behandeln wie z.B. eine Schneedecke oder wenn die Strasse nachts überfriert.
    • Ekki  Talkötter aus Münster
      10.10.2016
      Die Versicherung wird zur Bereifung gar nichts meinen, da in der Schweiz KEINE Winterreifenpflicht besteht! Die Bereifung muss zwar angemessen sein, dass heisst, wenn man im Dezember in Davos mit Sommerpneus einen Unfall hat, handelt man Fahrlässig und die Versicherung kann Regresse nehmen. Dies gilt aber ganz sicher nicht für Anfang Oktober in Neuenburg.
  • Henry  Eric Wittwer IMMOBIL press aus Xcanatun Col. Merida YUC.MEXICO
    10.10.2016
    Seit ja 80 Prozent gegen mich wegen dem Schnee vor 2 Tagen. Jetzt habt ihr den Salat, freut mich. Man muss eben zuerst denken , dann schreiben.
  • Thomas  Goetz 09.10.2016
    Die Überschrift des Artkels stimmt nicht. Nicht der Hagelsturm hat den Massencrash verursacht, sondern die Autolenker, die bei den Witterungs- / Strassenverhältnisse mit unangemessener Geschwindigkeit gefahren sind.
    • Thomas  Maeder 10.10.2016
      Bei 24 verwickelten Fahrzeugen gehe ich davon aus, dass da nicht nur Anfänger, solche die es nie lernen und unverbesserliche Raser dabei gewesen sind. Hagel kann ja im Gegensatz zu Schnee sehr überraschend und lokal begrenzt kommen, d.h. erst ist gar nichts und 200m weiter ist plötzlich alles voll.
  • Remo  Albrecht aus Höri
    09.10.2016
    Ich liebe den Herbst (Indian summer auch bei uns!) und den Winter. Endlich wieder Luft zum Atmen. Wer Mühe mit Hitze und feuchter Luft hat kann endlich aufatmen, auch die Allergiker wegen Pollen etc....
    4 Jahreszeiten bedeutet 4 Meinungen!