Mann (†41) tötet Frau (†68) und sich selbst Zwei Tote bei Familiendrama im Wallis

In einem Wohnhaus in Vex VS wurden gestern zwei Leichen gefunden. Ein Mann (†41) und eine Frau (†68) sind tot.

Die Polizei konnte den mutmasslichen Täter nach der Messerattacke in Siders VS festnehmen. (Symbolbild) play
Die Polizei rückte gestern zu einem Haus in Vex VS und fand zwei Leichen. KEYSTONE/SEDRIK NEMETH

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Astronaut knipst aus der ISS So sieht Genf aus 400 km Höhe aus
2 Wasser floss aufs Eis Sabotage auf dem Curling-Feld?
3 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Eine 68-jährige Walliserin wurde gestern um 18.30 Uhr in ihrer Wohnung in Vex tot aufgefunden. Nach ersten Ermittlungen wurde sie mit einer Handfeuerwaffe erschossen, wie die Kantonspolizei Wallis schreibt.

Der mutmassliche Täter, ein 41-jähriger Walliser, richtete sich anschliessend selber und wurde ebenfalls im Gebäude leblos aufgefunden.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Wallis hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Umstände des Tötungsdelikts abzuklären. Es könnte sich um eine familiäre Angelegenheit gehandelt haben.

In welcher Beziehung Täter und Opfer standen, wollte die zuständige Staatsanwaltschaft auf Anfrage von BLICK nicht sagen. (sas)

Publiziert am 07.12.2016 | Aktualisiert am 18.12.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

1 Kommentare
  • Gregor  Oliver , via Facebook 07.12.2016
    Wird immer schlimmer mit den Schweizern, ich habe Angst.