Nach Arosa brennts in Fiesch VS Hotel Hirschen geht in Flammen auf

FIESCH VS - In Fiesch VS musste die Feuerwehr heute wegen eines Brandes im Hotel Hirschen ausrücken. Das Haus und zwei angrenzende Gebäude wurden komplett zerstört. Verletzt wurde aber niemand.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund
2 Wasser floss aufs Eis Sabotage auf dem Curling-Feld?
3 Jaussis Raumfahrt-Firma am Ende Swiss Space Systems definitiv konkurs

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
11 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Heute Morgen gegen 5.15 Uhr ist im Hotel Hirschen im Walliser Ferienort Fiesch ein Brand ausgebrochen. Fünf Personen mussten evakuiert werden. Verletzt wurden sie aber nicht, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte. Sie bestätigte damit einen Bericht des Internetportals «1815.ch».

Das Feuer brach aus noch nicht geklärten Gründen im Dachboden des Hotels aus. Die Flammen griffen zudem auf ein benachbartes, unbewohntes Haus und einen Stadel über. Alle drei Gebäude wurden nach ersten Erkenntnissen komplett zerstört.

40 Feuerwehrleute im Einsatz

Über 40 Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehren von Fiesch und Brig sowie die Feuerwehr von Erne standen im Einsatz.  Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig: Den ganzen Morgen schlugen Flammen aus einzelnen Teilen des Hotels auf, wie ein Polizeisprecher sagte. Anfang Nachmittag konnte das Feuer aber gelöscht werden. Das Haus werde aber noch weiterhin überwacht.

Zur Brandursache sowie der Höhe des Sachschadens konnte die Walliser Kantonspolizei noch keine Angaben machen. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Beim Hotel handelt es sich um ein traditionelles Walliserhaus mit einer Holzfassade im oberen Teil und weissen Steinmauern im Erdgeschoss. Nach Angaben der Internetseite des Hotels befindet sich das Haus im Dorfkern von Fiesch und ist ungefähr 300 Jahre alt.

Zweiter Hotel-Brand in einer Woche

Es ist der zweite grosse Hotel-Brand in der Schweiz in weniger als einer Woche: Erst am vergangene Freitag brannte das Posthotel Holiday Villa in Arosa GR komplett nieder.

Das Feuer konnte erst nach 36 Stunden gelöscht werden.  Aus dem Hotel mussten 150 Personen evakuiert werden, drei Personen wurden verletzt. (SDA/bau/kra)

Publiziert am 05.01.2017 | Aktualisiert am 11.01.2017

Leserbilder per WhatsApp schicken

Neu können Leserreporter uns Fotos und Videos nicht nur mehr übers 8989-Tool, sondern auch per WhatsApp schicken.

Speichern Sie die BLICK-WhatsApp-Nummer 079 813 8041 jetzt gleich in den Kontakten Ihres Smartphones. Oder laden Sie sich hier den Kontakt herunter (vcf-Datei).

PS: WhatsApp funktioniert mit jedem Provider (Swisscom, Sunrise, Salt usw.)

teilen
teilen
11 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • john  meier 05.01.2017
    ich will niemandem etwas unterstellen,aber bei restaurants und älteren hotels würde ich in 90 Prozent aller fälle auf brandstiftung tippen.weil viele beizen unrentabel und unverkäuflich sind.