Wartefrust bis Mitternacht: Osterstau auf allen Routen

Es gibt kein Entkommen: Rückkehrer aus den Osterferien verstopfen alle Wege vom Süden her. Gotthard- , Bernardino-Route und Verladestationen kämpfen bereits jetzt mit dem grossen Verkehrsaufkommen.

SCHWEIZ, OSTRERN, STAU, OSTERSTAU, VERKEHR, AUTO, PW, LASTWAGEN, play
Die Autobahn A2 vor dem Gotthard Tunnel zwischen Göschenen und Amsteg. (Symbolbild) URS FLUEELER

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Jetzt spricht die Mutter des Ronaldo-Flitzers aus Biel «Ich glaube, er...
2 Zymers Ehefrau (†38) und Baby starben im Unispital Lausanne Wer...
3 Dank Balkan-Teenies Jugendgewalt im Sinkflug

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
58 shares
19 Kommentare
Fehler
Melden

Erst nach Mitternacht soll es besser werden: Am Ostermontag staut sich der Verkehr wegen des regen Rückreiseverkehrs auf den Nord-Süd Achsen. Viele Urlaubende treten heute die Heimreise an - und das ist auf fast allen Routen spürbar.

Der Gotthard ist erst ab Mitternacht staufrei

In Airolo vor dem Gotthard-Südportal staut sich der Verkehr bereits seit 10.30 Uhr. Rasch war die Blechkolonne sieben Kilometer lang, mit rund anderthalb Stunden Wartezeit. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens wird bereits vor dem Biaschina-Tunnel der Verkehr erstmals dosiert. In den kommenden Stunden dürfte der Stau weiterhin anwachsen. Ganz schlimm soll es gegen acht Uhr werden, dann aber wieder abschwächen und schlussendlich soll gegen Mitternacht eine freie Durchfahrt wieder möglich sein, schreibt Viasuisse in einer Mitteilung.

Unfall auf der San Bernardino-Route

Auch wer auf die A13 San Bernardino-Route ausweicht, muss mit Wartezeiten rechnen. Zwei Unfälle in Richtung Sargans führen zu Stau zwischen Reichenau und Maienfeld. Auf dem Abschnitt Rothenbrunnen - Reichenau führt hohes Verkehrsaufkommen zu stockendem Verkehr. Der Zeitverlust beträgt auf dieser Strecke rund eine halbe Stunde.

Viele Verkehrsteilnehmende versuchen die Staus auf der Autobahn über das untergeordnete Strassennetz zu umfahren - was wiederum dort zu erneutem Stau führt. Viasuisse empfiehlt bei Stau auf der Autobahn zu bleiben. Während der Verkehr auf der Autobahn nach Räumung der Unfallstelle wieder schnell ins Rollen kommt, lösen sich die Behinderungen auf den Hauptstrassen meist nur schleppend auf. Sobald die Unfallstelle auf der A13 geräumt ist, wird Verkehrsteilnehmenden mit Ziel Ostschweiz, Zürich und Nordwestschweiz die Ausweichroute via San Bernardino empfohlen.

Geduld an den Verladestationen

Auch an den Verladestationen werden Reisende auf die Geduldprobe gestellt. Bei den Stationen der Vereina (Sagliains im Engadin) und Furka (Oberwald) betragen die Wartezeiten mindestens anderthalb Stunden. Am Autoverlad Lötschberg wird in Goppenstein eine Stunde Wartezeit vermeldet.

Wegen der anhaltenden Ferienzeit in weiten Teilen Europas muss auch im Laufe der Woche immer wieder mit Stau gerechnet werden. Wartezeiten werden vorwiegend in den Nachmittags- und Abendstunden erwartet. In den Morgenstunden gelingt die Heimreise ohne Stau am Gotthard-Südportal. (kra)

Publiziert am 28.03.2016 | Aktualisiert am 28.03.2016
teilen
teilen
58 shares
19 Kommentare
Fehler
Melden
Viasuisse verrät Profitipps gegen Stau-Stress am Gotthard

TOP-VIDEOS

19 Kommentare
  • Fabienne  Serventi 29.03.2016
    Man muss sich halt an Randzeiten halten, so fuhren wir am Karfreitag 06:00 bis Sonntag 17:00 in Süden und kamen ohne Stau an bezw nach Hause!
  • Rene  Mayenzet aus Udon Thani
    29.03.2016
    man sucht den Stau und jammert dann, oh wie blöd ist die Menschheit geworden.
  • Christian  Zahnd , via Facebook 28.03.2016
    Stau an Ostern ist so sicher wie das Amen in der Kirche, jeder weis es und kann es sich selber aussuchen ob er es mag!
  • Pierre  Glöckli , via Facebook 28.03.2016
    Wer sich so etwas jedes Jahr antut, der ist selber schuld. Man könnte heute so günstig und bequem fliegen. Ich habe Ostern zu hause verbracht, leere Strassen und man hat seine Ruhe!
  • Kleiner  Zwerg 28.03.2016
    Ich hoffe ja es stehen lauter Nein-Stimmer zur 2. Röhre im Stau. Dann sieht auch der letzte, dass das Argument die San Bernardinoroute hat keine Probleme den zusätzlichen Verkehr zu schlucken. Ach ja, heute noch ganz ohne Schwerverkehr...
    • Kurt  Neuhaus aus Langenthal
      28.03.2016
      Wer an Ostern dort fährt, ist selber schuld. Wer glaubt eine 2te Röhre (erst ab 2027 notabene) würde diese Probleme lösen, glaubt auch an den Osterhasen.