Vermisste (†81) ist tot Glarner Forstarbeiter finden Skelett

Der Fall einer seit Anfang 2014 vermissten Frau aus Netstal GL ist geklärt. Forstarbeiter entdeckten die sterblichen Überreste der 81-Jährigen auf einer Wiese. 

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Gäste fehlen wegen Terror-Angst Am Oktoberfest ist Frustsaufen angesagt
2 Unterwegs mit den Rettern der Air Zermatt Jede Sekunde zählt
3 Höhere Prämien, weniger AHV - so schlecht stehts um die Jungen Die...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Forstarbeiter finden Skelett der seit 2014 vermissten Glarnerin (†81) play
Tot aufgefunden: L.P. wurde seit Januar 2014 vermisst. Kapo GL

Seit mehr als zwei Jahren fehlte von L.P. jede Spur. Im Januar 2014 wurde die damals 81-Jährige Frau aus Netstal GL als vermisst gemeldet, nachdem sie nicht zu einem Besuch in Solothurn erschienen war.

Nun ist klar: L.P. ist tot. Wie die Kantonspolizei Glarus in einer Mitteilung schreibt, entdeckten Forstarbeiter gestern Mittag bei Räumungsarbeiten auf einer Wiese in Netstal einen Schädelknochen.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei konnten im Laufe des Tages weitere Skelettteile sowie persönliche Gegenstände freilegen, die offenbar der Vermissten gehört hatten. 

An was die Frau gestorben ist, ist noch unklar. Die Skelettteile wurden für weitere Abklärungen und Untersuchungen nach Zürich ins Institut für Rechtsmedizin IRM überführt. (bau)

Publiziert am 22.09.2016 | Aktualisiert am 22.09.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden