Verkehrsunfall Zwölf Fahrzeuge prallen im dichten Nebel aufeinander

MÜLLIGEN - AG - Zwölf Autos sind am Samstag gegen 23 Uhr auf der Autobahn A3 bei Mülligen AG zusammengeprallt. Plötzlich auftauchender dichter Nebel hatte die Lenker überrascht. Fünf Personen wurden leicht und eine mittelschwer verletzt.

Massenkarambolage im Nebel: Zwölf Autos stiessen in der Nacht auf Sonntag bei Mülligen zusammen. play
Massenkarambolage im Nebel: Zwölf Autos stiessen in der Nacht auf Sonntag bei Mülligen zusammen. Kantonspolizei Aargau

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 Heute steht Hassan Kikos Gefängniswärterin vor Gericht Angela Magdici...
3 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Diese Person musste ins Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte. Der Autobahnabschnitt Richtung Basel blieb bis am Sonntag um 7 Uhr gesperrt. Patrouillen der Kantonspolizei, die Feuerwehr und mehrere Ambulanzen standen im Einsatz. Die Bergung der havarierten Fahrzeuge dauerte mehrere Stunden. (SDA)

Publiziert am 16.10.2016 | Aktualisiert am 16.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden