Verkehrsunfall Auto im Weiher versunken - Lenkerin rettet sich schwimmend

OBEREGG - AI - Am Montagmorgen ist in Oberegg AI ein Auto bei einem Fahrmanöver ins Rutschen geraten und schliesslich in einem Weiher versunken. Die Lenkerin konnte sich schwimmend ans Ufer retten.

Die Lenkerin konnte sich noch rechtzeitig aus dem Auto und ans Ufer retten: Sie wurde nass, blieb aber unverletzt. play
Die Lenkerin konnte sich noch rechtzeitig aus dem Auto und ans Ufer retten: Sie wurde nass, blieb aber unverletzt. Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach dem Sturmtief kommt jetzt der Schnee Egon der Wüterich
2 Per 10'000-Franken-Inserat Kickboxer Beqiri prügelt auf Baselbieter...
3 Der leichtere Weg zum Schweizer Pass Jede vierte Einbürgerung ist...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Eine 43-jährige Frau war im Mitlehn in Oberegg rückwärts auf einer frisch vom Schnee geräumten Strasse gefahren. Dabei gerieten die rechten Räder über den Strassenrand. Das Auto sei danach auf dem gefrorenen Wiesenbord ins Rutschen gekommen, teilte die Innerrhoder Kantonspolizei am Montag mit.

Das Fahrzeug kippte schliesslich in den zwanzig Meter unterhalb der Strasse liegenden Weiher. Die Lenkerin konnte das Auto noch vor dem Versinken verlassen und rettete sich schwimmend ans Ufer. Sie sei nass geworden, aber unverletzt geblieben, erklärte ein Polizeisprecher gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Der Wagen wurde durch Feuerwehr und Pannendienst geborgen. Das Amt für Umwelt musste aufgeboten werden, weil Flüssigkeiten wie Öl oder Benzin ausgelaufen waren. (SDA)

Publiziert am 19.12.2016 | Aktualisiert am 19.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden