Verkehrsunfall Am Steuer kurz eingeschlafen: Frontalkollision in Birrwil AG

BIRRWIL - AG - Bei einer Frontalkollision zweier Autos ist in Birrwil AG am Dienstag eine 54-jährige Lenkerin leicht verletzt worden. Ein 33-jähriger Lenker war auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Unfallfahrer musste seinen Führerausweis abgeben.

Frontalkollision: Der Lenker des rechten Autos war am Steuer kurz eingenickt. play
Frontalkollision: Der Lenker des rechten Autos war am Steuer kurz eingenickt. Handout Kantonspolizei Aargau

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
2 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz
3 Wildwest beim «Saloon» in Wetzikon ZH Polizist springt auf Fluchtauto

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Der Unfall ereignete sich um 10.15 Uhr auf der Seetalstrasse in Richtung Reinach, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Die Strasse blieb für die Dauer von mehr als zwei Stunden gesperrt. Die leicht verletzte Schweizerin musste ins Spital.

Der Kosovare gab der Polizei an, er sei kurz eingeschlafen und daher auf die Gegenfahrbahn geraten. Er wird bei der Staatsanwaltschaft verzeigt. (SDA)

Publiziert am 01.11.2016 | Aktualisiert am 01.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden