Verkehrsunfall Alkoholisierter Lenker ohne Ausweis landet im Gebüsch

LANTSCH/LENZ GR - Ein 35-jähriger Autolenker ist am Donnerstagabend angetrunken zwischen Landsch/Lenz und Lenzerheide GR verunfallt. Dem Mann war der Führerausweis vor drei Jahren entzogen worden.

Unfall ohne Führerausweis: Betrunkener Autofahrer landet im Gebüsch play
Die Feuerwehr musste den Verunfallten aus dem Fahrzeug befreien. Kapo GR

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz
2 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen
3 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Der Autofahrer war um 21.30 Uhr auf der Fahrt Richtung Lenzerheide nach einer Linkskurve ins Schleudern gekommen. Der Wagen geriet von der Strasse und stürzte laut Polizeiangaben über eine Böschung in den Wald. Dort fuhr das Fahrzeug gegen Sträucher und rumpelte über mehrere Baumstrünke.

Die mit zwölf Personen ausgerückte Feuerwehr Lenzerheide musste das Fahrzeug aufschneiden, um den Lenker zu bergen. Eine Ambulanz fuhr den Verletzten ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

Führerausweis seit Jahren entzogen

Dem Lenker war der Führerausweis vor drei Jahren entzogen worden. Aufgrund des Atemalkoholtests wurde bei ihm eine Blutprobe angeordnet. Das Fahrzeug wurde total beschädigt und konnte erst am Freitag geborgen werden. (SDA)

Publiziert am 04.11.2016 | Aktualisiert am 04.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden