Uns geht es wirklich gut! Schweizer sind die Reichsten der Welt

Laut dem bisher unveröffentlichten «Global Wealth Report» des Credit Suisse Research Institute sind wir Schweizer weltweit am reichsten.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen
3 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
33 shares
57 Kommentare
Fehler
Melden

Ein erwachsener Schweizer besitzt aktuell im Durchschnitt 561'900 Dollar. Das schreibt die «NZZ am Sonntag» heute und zitiert damit den bisher unveröffentlichten «Global Wealth Report» des Credit Suisse Research Institute.

In keinem anderen Land auf der Welt seien die Menschen auch nur annährend so reich. Mit grossem Abstand folgen Australien mit 376'000 Dollar, die USA mit 345'000 und Norwegen mit 312'000.

Vermögen wird auch in Zukunft ansteigen

«Die Schweiz ist der unangefochtene Wohlstandsführer weltweit», sagt Institutsleiterin Lucia Waldner der «NZZ am Sonntag». Mit Blick auf die Zukunft sind die Studienautoren optimistisch: Bis 2020 werde das Durchschnittsvermögen der Schweizer auf 606'000 Dollar steigen.

Die grösste Sorge allerdings sei die im internationalen Vergleich hohe Verschuldung pro Kopf. Diese sei 2016 erneut gestiegen. «Dieser Trend sollte weiter beobachtet werden», sagt Waldner.

Global nehme die Ungleichheit  seit Jahren zu. Das reichste Prozent der Weltbevölkerung besitze mittlerweile mehr als 50 Prozent des Weltvermögens, schreibt die «NZZ am Sonntag». Der Trend könnte sich jedoch kehren, sobald die Aktienmärkte stagnieren oder sinken, weil Reiche in der Regel mehr Aktien besitzen. (stj)

Publiziert am 20.11.2016 | Aktualisiert am 20.11.2016
teilen
teilen
33 shares
57 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

57 Kommentare
  • Sonja  Zwicker , via Facebook 21.11.2016
    In keinem anderen Land auf der Welt sind die Menschen auch nur annährend so reich wie in der Schweiz? Und wie ist es mit den vielen Rentnern, die an der Armutsgrenze leben, und nicht mehr wissen, wie sie die teuren Mieten und die KK-Prämien zahlen sollen? Und die ausgesteuerten Arbeiter sind den Sozialämtern ausgeliefert, während von einer Erhöhung des Pensionsalters die Rede ist! Dafür geht es den Millionären gut, die mit Auswanderung drohen, falls ihnen nicht alle Privilegien zustehen :-(((
  • Michel  GASSER aus Meyrin
    20.11.2016
    Die Zahl von 561900 USD ist nur wegen den paar hunderte Milliardäre und Millionäre so hoch, und damit wird diese Durchschnittzahl gewaltig verfälscht. Lässt man diese Superreiche zur Seite, bleibt für das normale Volk nicht mehr viel übrig.
  • Alex  Ackermann 20.11.2016
    wieder mal ein super tolle Statistik die niemand interessiert. Noch was zu meiner Finanzlage : ich und die UBS und CS haben noch ein wenig mehr als die lausigen 500 Mille :-)
  • Fritz  Frigorr 20.11.2016
    Reich sind wohl die wenigsten Schweizer, die meisten sind arm. Vermögend sind ein paar wenige, die dadurch diesen Durchschnittswert entstehen lassen.
    • Josef  Baumgartner aus Switzerland
      20.11.2016
      Frigorr: die meisten Schweizer sind "arm", weil Sie sich keine Yacht und kein zweites Auto leisten können. In anderen Ländern spricht man von arm, wenn man keine Zugang zu Trinkwasser hat und ums Überleben kämpfen muss. Ein wirklich armer Mensch würde Sie jetzt wohl ohrfeigen. Und dies zurecht.
    • Sven  Hauser aus Zürich
      20.11.2016
      Und weshalb kriegt Hr Baumgartner negative Däumchen? Stimmt doch absolut. Die allermeisten, die Hr Frigorr wohl als arm bezeichnen würde, stehen im internationalen Vergleich zu mehreren 100 Millionen Menschen, die man als arm bezeichnen muss, sogar sehr gut da. Kommt dazu, dass die wenigsten Menschen auf ein dermassen gut ausgebautes Gesundheits- und Sozialsystem zurück greifen können. An Hunger muss in der Schweiz garantiert niemand leiden.
    • Fritz  Frigorr 20.11.2016
      Herr Baumgartner : Reich ist Derjenige, der zufrieden und gesund ist. Reichtum hat überhaupt nichts mit den materiellen Dingen zu tun. Ein wirklich Reicher lächelt auch dann, wenn er "nur" wenig besitzt.
  • Philipp  Bloecker 20.11.2016
    Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis nach diesem Selbstbeweihräucherungsartikel dann der unausweichliche Aufregerartikel folgt, in den gejammert und genörgelt wird, dass es in Deutschland wieder einmal etwas billiger gibt als in der Schweiz.