Tötungsdelikt 28-jährige Französin wird in Zürich Opfer eines Tötungsdelikts

ZÜRICH - ZH - Im Stadtzürcher Kreis 8 wurde am Dienstagabend eine Frau tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Die Kantonspolizei Zürich hat bereits einen Tatverdächtigen verhaftet.

Die Stadtpolizei hat in Zürich in einer Wohnung eine tote Frau gefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. (Archivbild) play
Die Stadtpolizei hat in Zürich in einer Wohnung eine tote Frau gefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. (Archivbild) KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Flüchtlingsfamilie aus Syrien wird weggewiesen Lasst diese Familie hier!
2 Aus für Hundekurse Tierärzte warnen vor mehr Bissen
3 Gäste fehlen wegen Terror-Angst Am Oktoberfest ist Frustsaufen angesagt

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Stadtpolizei Zürich habe am Dienstag kurz vor 18 Uhr eine Meldung erhalten, dass eine Frau regungslos in ihrer Wohnung liege, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag. Beim Eintreffen konnte die Polizei nur noch den Tod der 28-jährigen Französin feststellen.

Nach ersten Abklärungen geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. In diesem Zusammenhang habe die Kantonspolizei Zürich einen 32-jährigen Schweizer festgenommen. Die genauen Umstände und Hintergründe der Tat seien noch unklar. (SDA)

Publiziert am 23.09.2016 | Aktualisiert am 23.09.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden