Tödliches Unglück in Lugano: Mann (†22) von zwei Zügen überrollt

LUGANO TI - Ein junger Mann wurde gestern Abend in Lugano von zwei Zügen erfasst. Er starb noch am Unglücksort.

RM_Lugano_17.03.2016_28_ridimensionare.jpg play
Polizisten an der Unfallstell im Bahnhof Lugano. Rescue Media

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach 400 Jahren steht La Prèsa wieder im Sonnenlicht Wie Germano Mattei...
2 Massenschlägerei in Chiasso knapp verhindert Rechte «Schutztruppe»...
3 Wegen Verhüllungsverbot im Tessin Saudis warnen vor Reisen in die...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden

Am Bahnhof Lugano ist es gestern Abend zu einem tödlichen Bahnunglück gekommen. 

Ein 22-jähriger Mann wollte offenbar kurz nach 20 Uhr auf einen nach Ponte Tresa abfahrenden Zug aufspringen, fiel dabei aber auf die Geleise und wurde überrollt.

Anschliessend wurde er gemäss ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Tessin von einem weiteren Zug erfasst, der in der Gegenrichtung unterwegs war. 

Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Eine Untersuchung des Zwischenfalls läuft. (bau)

Publiziert am 18.03.2016 | Aktualisiert am 08.04.2016
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden