Teenie-Pärli im Tessin verschwunden Wo sind Illidio (12) und Asia (12)?

LOCARNO (TI) - Die Kantonspolizei Tessin sucht llidio Figueiredo Barry (12) und Asia Cominotti (12) aus Locarno. Sie sind gestern von ihrem zu Hause in Locarno verschwunden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Christa Rigozzi zeigt ihre Lieblingsorte Ticino mio!
2 Diana Lebedewa (19) starb im Luganersee Moskaus Rich Kids trauern um...
3 Opfer in einem illegalen Autorennen? Oligarchen-Tochter ertrinkt im...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
509 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Die Kantonspolizei Tessin bittet die Bevölkerung um Mithilfe, den Portugiesen llidio Figueiredo Barry (12) sowie Asia Cominotti (12) wieder zu finden. Die beiden sollen am Dienstag, 22. März, von zu Hause in Locarno verschwunden sein.

Die Polizei gibt folgende Merkmale von llidio Figueiredo Barry bekannt:

  • Illidio ist 150cm gross, wiegt ca. 50kg, weist eine Narbe an der Unterlippe auf, hat dunkelbraune Augen, schwarze gekräuselte Haare. Der Junge spricht Portugiesisch und Italienisch.
  • Als er das letzte Mal gesehen wurde, trug er eine schwarze Hose mit Knöpfen auf der Seite sowie einen schwarzen Pullover mit schwarz-weissen Quadraten auf der Seite.

Die ebenfalls spurlos verschwundene Asia Cominotti wird wie folgt beschrieben:

  • Asia ist 164cm gross, wiegt ca. 50kg, hat glatte lange hellblonde Haare, dunkelgrüne Augen und besitzt ein kleines Kreuz-Tattoo am linken Mittelfinger.
  • Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie eine bordeaux-farbene Jacke, weisse Turnschuhe und führte eine schwarze Tasche der Marke Adidas mit sich.

Es wird angenommen, dass die beiden Kinder gemeinsam unterwegs sind. 

Wie tio.ch schreibt, sollen die beiden Kinder zusammen mit weiteren Freunden den Abend im ehemaligen Sanatorium in Medoscio verbracht haben. Das Gebäude ist bereits seit mehr als dreissig Jahren verlassen. Die Polizei hatte vor Ort aber keine weiteren Hinweise gefunden.

«Es ist das erste Mal, dass unsere Tochter verschwindet, wir wissen nicht, was wir denken sollen», sagen die Eltern des Mädchen. «Wir möchten ihr sagen, dass wir nicht böse sind, es ist nichts passiert, komm nur wieder nach Hause.» Die Kinder sind auch auf ihren Telefonen nicht erreichbar.

Personen, welche die beiden Vermissten gesehen haben oder Angaben zu deren Verschwinden machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Tessin (Telefon +41 848 25 55 55) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (lz)

Publiziert am 23.03.2016 | Aktualisiert am 14.04.2016
teilen
teilen
509 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Aegerter   Fritz aus Luzern
    23.03.2016
    Mit 12 gehört man am abend auch nach Hause und nicht in ein verlassenes Gebäude.
  • alexa  sommer aus frauenfeld
    23.03.2016
    Die sind zurück in seine ex-heimat.
  • Marlen  Volderbergen 23.03.2016
    Nur so am Rande bemerkt und vermerkt: Ist zwölf Jahre alt und tätowiert...
    • Momo  Nada 23.03.2016
      Auch nur so am Rande bemerkt: Wer etwas Grips hat, der wird darauf kommen, dass sie das Tattoo wohl selber gestochen hat und sicher nicht in einem Studio.
  • Rudolf  Locher , via Facebook 23.03.2016
    Geld und Hunger treibt sie nach Hause , sicher nicht der Verstand