Hungrige Diebe im Tessin Einbruch wird zur Pasta-Party

MAIRENGO (TI) - Im Tessin sind Einbrecher in ein Rustico eingestiegen. Bevor sie sich aus dem Staub machten, kochten sie sich eine grosse Portion Spaghetti.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Comos Bürgermeister ist sauer «Die Schweiz schickt Flüchtlinge mitten in...
2 Schüsse bei wilder Verfolgungsjagd Räuber mit Tessiner Auto hatten...
3 Rocco C. stieg in Abrisshaus, um das Feuerwerk zu sehen Tessiner...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Hungrige Einbrecher im Tessin: Diebe kochen Pasta & trinken Rotwein play
Die Diebe kochten sich ein Kilo Spaghetti, bevor sie sich aus dem Staub machten. GettyImages

Das mussten Profis gewesen sein: Mit einem Riesenschreck stellten die Besitzer eines Rusticos in Mairengo TI vor ein paar Tagen fest, dass Einbrecher ihr Ferienhaus aufgebrochen hatten: Ein Fenster war eingeschlagen, die Hintertüre geöffnet, wie der «Corriere del Ticino» berichtet.

Doch statt durchwühlte Zimmer und leere Schränke fanden die Besitzer im Inneren des Hauses alles unberührt vor – mit einer Ausnahme: Die Täterschaft hat sich in der Küche ein Kilo Spaghetti in die Pfanne gehauen und die Pasta mit einer Tomatensauce verzehrt. Dazu gönnte sie sich eine Flasche Rotwein, bevor sie abhaute.

Nicht mal viel abwaschen mussten die Rustico-Besitzer: Das Festmahl nahmen die Eindringlinge direkt aus der Pfanne zu sich. Und auch den Rotwein kippte der Einbrecher aus der Flasche. (bih)

Publiziert am 21.11.2016 | Aktualisiert am 09.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden