Der hat Nerven! Frecher Räuber überfällt Tanke gleich zweimal

BALERNA TI - In Balerna (TI) wurde eine Tankstelle zweimal hintereinander vom selben Täter überfallen. Auf den Bildern der Video-Überwachung ist er ohne Maske zu erkennen. Jetzt fragt die Polizei: Wer kennt diesen Mann?

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tessiner Behörden stoppen das neue Ausflugsschiff Käpt’n Roby am...
2 Tödlicher Badeunfall in der Maggia Deutscher macht Salto – und taucht...
3 Weil Schweiz Eritreer an Durchreise hindert Flüchtlingsstau an Südgrenze

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Super-cool oder super-dumm? Ein Räuber spaziert kurz vor 15 Uhr in den Tankstellen-Kiosk der Via San Gottardo von Balerna Ti. Er zückt ein Messer, fuchtelt damit vor der Nase der Verkäuferin herum. Dann fordert er Geld.  Und rennt davon. Der Täter kommt ohne Maske. Er hat weder eine Mütze auf, trägt nicht einmal Sonnenbrille. Die Videokamera nimmt alles auf. Der Räuber ist gut zu erkennen. Das war am 18. September 2015.

Räuber Februar 2.jpg play
Auch beim zweiten Überfall auf die Tankstelle von Balerna TI wird der Räuber ohne Maske von der Videoüberwachung aufgenommen.  ZVG

Damit nicht genug. Der freche Räuber überfällt den Laden gleich noch einmal. Dieses Mal schlägt er Anfang Februar 2016 zu. Es ist 18.45 Uhr, noch Rush-Hour in Grenznähe zu Italien. Unbeeindruckt droht der Mann wieder mit dem Messer. Wieder greift er in die Kasse. Wieder flieht zu Fuss. Und wieder ist er vollkommen unvermummt. Die Video-Aufzeichnung des zweiten Raubüberfalls ist eindeutig: Es ist der gleiche Kerl! 

Wer kennt den Täter? Das fragt nun die Tessiner Kantonspolizei. Neben den schönen Fotos aus dem Piccadilly-Shop gibt es noch eine Personenbeschreibung. Der Gesuchte ist 160 bis 165 Zentimeter gross, schlank, um die 30 Jahre alt. Er hat kurz rasiertes Haar und spricht akzentfrei Italienisch. 

Die Polizei ist in Alarmbereitschaft. Ihre Befürchtung: Er könnte ein abgebrühter Serientäter sein. Und noch einmal zuschlagen. 

Publiziert am 14.02.2016 | Aktualisiert am 15.02.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden