Strassenverkehr Vier Verletzte bei Selbstunfall eines alkoholisierten Lenkers

STECKBORN - TG - Bei einem Selbstunfall in der Nacht auf Samstag in Steckborn TG haben sich vier Personen verletzt. Der 49-jährige alkoholisierte Lenker war von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Dabei überschlug sich das Fahrzeug. Ein Mann schwebt in Lebensgefahr.

Nach dem schweren Selbstunfall schwebt einer der Beifahrer in Lebensgefahr. play
Nach dem schweren Selbstunfall schwebt einer der Beifahrer in Lebensgefahr. KAPO TG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund
2 «Gut für Menschen ohne Kinder, Humor und Moral» Darum meiden deutsche...
3 Per 10'000-Franken-Inserat Kickboxer Beqiri prügelt auf Baselbieter...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Der Unfall ereignete sich kurz nach 3 Uhr in der Früh im Waldgebiet Eichhölzli. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Lenker zu schnell unterwegs. Er und seine vordere Beifahrerin konnten das Auto selbständig verlassen.

Die beiden sowie ein weiterer Mann, der von den Einsatzkräften aus dem Auto befreit wurde, zogen sich mittelschwere Verletzungen zu. Ein 31-Jähriger musste von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst aus dem Wrack geborgen werden. Er wurde von der Rega mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital geflogen.

Der anschliessende Atemlufttest beim Lenker fiel positiv aus. Dem Mann wurde der Führerausweis abgenommen. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen ordnete bei allen Unfallbeteiligten eine Blut- und Urinprobe an. (SDA)

Publiziert am 08.10.2016 | Aktualisiert am 08.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden