Starke Rauchentwicklung Vergessenes Öl setzt Küche in Brand

SAGOGN - GR - Eine Frau hat gestern Abend in Sagogn GR vergessen, dass sie eine Pfanne mit Öl auf dem angeschalteten Kochherd hatte. Das Öl entzündete sich und rauchte stark. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Ein Bild der Verwüstung: Die Küche nach dem Brand. play
Ein Bild der Verwüstung: Die Küche nach dem Brand. Kantonspolizei Graubünden

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Frau (19) von hinten angegriffen In der Bahnhofs-Unterführung zu Boden...
2 Zürcher Versicherungs-Chef macht «Plauschfahrt» Mit 174,7 km/h auf der...
3 Grosse Suche auf Facebook Wo ist meine Mutter?

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Frau schaltete den Herd an und ging zu ihrer Nachbarin im oberen Stockwerk, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Im Gespräch dachte sie nicht mehr an das kochende Öl. Als die beiden Frauen Rauch rochen und diesen an der Fassade hochsteigen sahen, rannten sie in den unteren Stock.

Sie versuchten den Herd abzuschalten, was aber misslang. Erst die mit 15 Personen angerückte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die beiden Frauen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital. Der Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Franken betragen. (SDA/stj)

Publiziert am 15.10.2016 | Aktualisiert am 15.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden