Sonderausgabe von Hannes Schmid Der SonntagsBlick ist jetzt Kunst

ZÜRICH - In seiner heutigen Ausgabe hat sich der SonntagsBlick der Fotokunst verschrieben. Gestaltet wurde die Zeitung vom Zürcher Starfotografen Hannes Schmid (70).

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
2 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz
3 Wildwest beim «Saloon» in Wetzikon ZH Polizist springt auf Fluchtauto

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Bilder sind im Boulevard nicht wegzudenken. Oft gilt sogar: Kein Foto, keine Geschichte. Der SonntagsBlick hat sich genau dieser Kunst verschrieben – und den Starfotografen Hannes Schmid (70) die heutige Ausgabe gestalten lassen.

Mit dem Marlboro Man wurde der Zürcher berühmt, für den SonntagsBlick hat er sich dem Thema «Macht, Einfluss und Gestaltungshoheit» gewidmet. Entstanden sind 20 Porträts von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kunst, Kultur und Religion. Darunter Berns Stadtpräsident Alexander Tschäppät, der visionäre Regisseur Mark Forster oder Post-Chefin Susanne Ruoff. «Es war wahnsinnig spannend und ich finde es toll, dass ich diese Möglichkeit bekommen habe», sagt der Künstler. 

Chefredaktorin Katia Murmann verspricht: «Es wird ein anderer, sehr intensiver SonntagsBlick. Dank Hannes sind wir den Menschen sehr nahegekommen.» Neben den Schwarz-Weiss-Porträts gibt es noch ein weiteres Unikat: einen Starschnitt des legendären Marlboro Man.

Publiziert am 18.11.2016 | Aktualisiert am 22.11.2016
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

4 Kommentare
  • Joe  Stone aus St. Gallen
    20.11.2016
    Der heutige Sonntags-Blick war grottenschlecht. Ich musste nachschauen ob ich den 3. Bund des Blick lese oder die Hauptzeitung.
  • W.  Friedli aus KTM
    20.11.2016
    Starfotografen Hannes Schmid ist Kuenstler in Fotos machen. Ob Fotos machen eine Kunst ist, ich denke eher nicht aber eben fuer die einen doch schon. Kunst ist ein Bild zu malen eins zu eins wie es in der Natur sich darstellt das ist wahre Kunst. Nicht einfach Fotos machen das kann ja jedes Kind.
    • gerber  rolf aus breganzona
      20.11.2016
      So etwas kann nur einer schreiben der sich noch nie mit Fotografie ernsthaft befasst hat ! Aber nur mal so als kleiner Anfang: zwischen fotografieren (Bilder gestalten) und knipsen mit dem Handy gibt es grosse Unterscjede.
  • Eddie  Flüeler 19.11.2016
    Nur der Stasi von Bern ist nicht Kunst, sondern ein Lebenskünstler.