So ein Käse! Amis wollen unseren Fondue-Rekord stehlen

  • Publiziert: , Aktualisiert:
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
[x]
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
[x]

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

NEUENBURG – Das stinkt zum Himmel: Ein New Yorker Chäslädeli-Boss blufft mit dem grössten Fondue der Welt. Dabei gehört der Weltrekord uns – seit fast zehn Jahren.

Der Ami Terrance Brennan mag wohl einen Top-Käseshop in New York führen, aber der Figugegl-Nation ennet dem grossen Teich sollte er lieber nicht mit einem Pseudo-Fondue-Rekord made in USA kommen.

Auch wenn er 600 Kilo Wisconsin-Gruyère in einem Riesenpott anrührte und dann an Arme verteilte: An unserem Weltrekord kann er nicht mal annähernd kratzen.

In Neuenburg wurden am 1. März 1998 ganze 850 Kilo Käse ins Chessi gehauen. Dazu 450 Liter Wein und 24 Kilo Gewürze, Knoblauch, Eschalotten und Kirsch. «Dieser Schnaps wurde ebenfalls in Kilo angegeben», erzählt der Bieler Daniel Schneider (47), der seinerzeit unter den 6000 Menschen war, die in einem Parkhaus das Rekord-Fondue zur 150-Jahr-Feier des Kantons Neuenburg vertilgten.

«Es war fantastisch, wie alles in einem einzigen Topf angerührt wurde. Und dann kam die gewaltige logistische Übung, indem 800 Helfer 1000 Caquelons mit Fondue in Windeseile an die hungrigen Gäste verteilten.» Dazu wurden 1500 Kilo Brot gegessen.

Der Eintrag ins «Guinness Buch der Rekorde 1999» war gesichert.

Schneider stellt selbstbewusst klar: «Die Amis sind also noch immer haushoch geschlagen. Jeden Rekord müssen sie ja nicht haben. Vor allem nicht diesen.»

Top 3

1 So brutal tötete John K. Claudia Die Bestie von Langenthalbullet
2 Nervigste Barriere der Schweiz 16 Stunden am Tag ist die Latte unten!bullet
3 Kaltfront erreicht die Schweiz Am Montag kommt der Winterbullet

Schweiz