Auf verschneiter Strasse in Nufenen GR Auto rutscht in Verkehrspolizist

NUFENEN - GR - Auf der schneebedeckten A13 hat am Sonntagnachmittag ein Autofahrer mit Sommerpneus eine verhängnisvolle Kettenreaktion ausgelöst, an deren Ende ein Verkehrspolizist leicht verletzt wurde.

Unfall im Schnee auf der A13: Auto rammt Verkehrspolizist play
Verhängnisvoller Schnee auf der A13 in Nufenen GR. Kapo Graubünden

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
2 Wildwest beim «Saloon» in Wetzikon ZH Polizist springt auf Fluchtauto
3 EC-Zug stecken geblieben 350 Passagieren aus Lötschberg-Tunnel evakuiert

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
10 shares
Fehler
Melden

Wegen der einsetzenden Schneefälle kam der Verkehr auf der A13 beim Sagastutz ins Stocken, weil diverse Autos auf dem Schnee nicht mehr weiterkamen. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte, regelte eine Patrouille den Verkehr und half den Lenkern der steckengebliebenen Fahrzeuge.

Just in dieser Zeit kam ein Auto vom San Bernardino her. Wegen der Sommerpneus konnte der Lenker nicht mehr genügend abbremsen. Sein Auto prallte in einen stehenden Lieferwagen, und dieser stiess den Polizisten um. Der leicht verletzte Verkehrspolizist wurde zur Kontrolle mit der Ambulanz ins Spital nach Thusis gebracht. Laut der Polizeimeldung konnte er dieses bereits wieder verlassen. (SDA)

Publiziert am 06.11.2016 | Aktualisiert am 07.11.2016
teilen
teilen
10 shares
Fehler
Melden