Um im Nachtclub zu feiern Party-Mutter (25) lässt Kleinkind (2) im Auto zurück

SCHAFFHAUSEN - Weil sie tanzen gehen wollte, liess eine Mutter am Wochenende ihren zweijährigen Sohn im Auto zurück. Die 25-Jährige muss sich nun wegen Vernachlässigung ihrer Fürsorgepflicht verantworten.

Um im Club zu feiern lässt Mutter ihren Sohn alleine im Auto zurück play
Im Auto eingesperrt: Erst Schreie retteten den verängstigten Buben. Polizei SH

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
2 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz
3 Wildwest beim «Saloon» in Wetzikon ZH Polizist springt auf Fluchtauto

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1'863 shares
Fehler
Melden

In Schaffhausen hat eine Mutter in der Nacht auf Sonntag ihren zweijährigen Sohn im parkierten Auto zurückgelassen – um in einem Nachtclub zu feiern. Passanten wurden auf die Schreie des verängstigten Kindes aufmerksam und verständigten die Polizei.

Zu einer Rettungsaktion kam es jedoch nicht: Kurz nachdem die Polizei ausgerückt war, liess sich die Mutter des Kindes doch noch blicken. Sie muss sich nun wegen Vernachlässigung ihrer Fürsorgepflicht vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Ein Verfahren hat aber auch einer der Passanten am Hals. Er konnte sich vor lauter Wut über das Verhalten der Mutter nicht mehr zurückhalten und drosch mit vollem Körpereinsatz auf das Auto ein. Er wurde wegen Sachbeschädigung angezeigt. (SDA/pfc)

Publiziert am 19.09.2016 | Aktualisiert am 20.09.2016
teilen
teilen
1'863 shares
Fehler
Melden