Mehrere gebrochene Nasen im Kanton St. Gallen: Betrunkene liessen die Fäuste sprechen

ST. GALLEN - Mehrere Prügelknaben und Trunkenbolde haben in der Nacht auf heute die Kantonspolizei St. Gallen auf Trab gehalten. Unter anderen machten Fasnächtler und Festbesucher gewaltig Ärger.

Blau-grünes Auge, gebrochene Nase und eine Gehirnerschütterung. play
Prügelopfer mit blau-grünem Auge und gebrochener Nase. (Symbolbild) Ralph Donghi
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Nach Überfällen auf Bordell und Tankstellen Polizei schnappt Serien-Räuber
2 Nach Überfällen auf Bordell und Tankstellen Polizei schnappt Serien-Räuber
3 Möpse wieder aufgetaucht! Warum Erika Fritsche trotzdem unglücklich ist

Schweiz

teilen
teilen
22 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Mehrere tätliche Auseinandersetzungen haben in der Nacht auf Sonntag die St. Galler Kantonspolizei beschäftigt. In der Stadt St. Gallen und in Altstätten SG erlitten zwei Männer Nasenbeinbrüche. Beiden war mit Fäusten ins Gesicht geschlagen worden.

Ebenfalls einen Faustschlag ins Gesicht erhielt ein 33-Jähriger in Benken SG, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Verschiedene und zum Teil handgreifliche Auseinandersetzungen meldete die Polizei ausserdem aus Mels SG.

Zu tun bekam die Polizei es auch mit mehreren Menschen, die sie wegen ihres Verhaltens von Festplätzen und Fasnachtsanlässen wegweisen musste. In drei Fällen führte das Gebaren von kontrollierten Männern dazu, dass diese in polizeilichen Gewahrsam genommen werden mussten.

Am Bahnhof St. Margrethen SG bestahlen am Sonntag kurz nach zwei Uhr drei Unbekannte zwei Jugendliche. Einem der 18-Jährigen wurde ins Gesicht geschlagen, weil er sein Geld zunächst nicht herausgeben wollte. Ein anderer Täter hielt derweil den zweiten Jugendlichen zurück. Die Jugendlichen blieben unverletzt. (SDA)

Publiziert am 07.02.2016 | Aktualisiert am 12.02.2016
teilen
teilen
22 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Alexander  Schmieden aus Muri
    08.02.2016
    Hoffentlich müssen die Krawallbrüder die Arztrechnungen selber zahlen-
    Geld hat eine sehr gute erzieherische Wirkung .
  • Lucio Silva  Safnanno aus San Vito Lo Capo
    07.02.2016
    Man weiss erst was man an der Nase hat, wenn man wegen eines Nasenbeinbruchs nicht mehr durch sie atmen kann. Der Mund trocknet unglaublich schnell aus und verunmöglicht das Atmen fast.