Glarner Wolf identifiziert M71 ist neu hier

Die Herkunft des Wolfes, der Anfang September oberhalb von Mollis im Glarnerland gesehen und gefilmt wurde, konnte festgestellt werden.

Der erste Bildnachweis eines Wolfes im Glarnerland seit Mitte der 1990er Jahre. play
M71 lief im September einem Jäger vor die Linse. Amt für Wald und Fischerei GL

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Frau (19) von hinten angegriffen In der Bahnhofs-Unterführung zu Boden...
2 Minus 20 Grad in OBRRRiet Das Rheintal ist das neue Sibirien der Schweiz
3 Bahnhof St. Gallen Grosseinsatz wegen Mann auf Kran endet glimpflich

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
57 shares
Fehler
Melden

Beim Glarner Wolf handelt sich um einen Rüden aus der italienisch-französisch-schweizerischen Alpenpopulation. Das Tier wurde vorher noch nirgends genetisch erfasst, weshalb es die die Bezeichnung M71 erhält, wie die Glarner Jagdbehörden heute mitteilen. Über das Alter des Tieres können keine Angaben gemacht werden.

Ein Jäger konnte den Wolf Anfang September auf Video aufnehmen. Drei Tage später wurden im Talalpgebiet zwei tote Schafe gefunden, an denen DNA-Proben genommen wurden. Ob das Tier immer noch das Glarnerland durchstreift oder weiter gezogen ist, ist unbekannt. (SDA)

Publiziert am 14.11.2016 | Aktualisiert am 14.11.2016
teilen
teilen
57 shares
Fehler
Melden