Feuerteufel hat wieder zugeschlagen In Sargans brennts zum dritten Mal am gleichen Ort

SARGANS SG - In der vergangenen Nacht brannte es in Sargans SG innert vier Monaten bereits zum sechsten Mal. Die Kantonspolizei glaubt nicht an einen Zufall.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Frau (19) von hinten angegriffen In der Bahnhofs-Unterführung zu Boden...
2 Minus 20 Grad in OBRRRiet Das Rheintal ist das neue Sibirien der Schweiz
3 Bahnhof St. Gallen Grosseinsatz wegen Mann auf Kran endet glimpflich

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
5 shares
Fehler
Melden

Bereits zum dritten Mal loderten die Flammen an der Rheinstrasse. Beim erneuten Brand eines Schuppens wurde niemand verletzt, ein grosser Teil des Gebäudes sei jedoch zerstört, sagt der Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage von BLICK. Der Brand sei kurz nach Mitternacht entdeckt und gemeldet worden.

Insgesamt sechs Mal brannte es in der Gemeinde Sargans in den letzten vier Monaten. «Wir gehen nicht mehr von einem Zufall aus», sagt der Sprecher. Brandstiftung liege im Fokus der Ermittlungen.

Der Schuppen brannte nicht das erste Mal: Schon im August war dieser von einem Feuer betroffen, das von einem brennenden Auto ausging. Zudem brannte die daneben liegende Liegenschaft im Juli zweimal. (BLICK berichtete).

«Man macht sich schon seine Gedanken, wenn es innert kürzester Zeit so oft brennt», sagt Thomas Bärtsch, Kommandant der Feuerwehr Pizol zu BLICK. Mit dem erneuten Brandfall erhärtet sich der Verdacht, dass in Sargans ein Feuerteufel sein Unwesen treibt. (kra)

Publiziert am 08.11.2016 | Aktualisiert am 29.11.2016
teilen
teilen
5 shares
Fehler
Melden