Feuer nach Kollision Rentner mit Glück im Unglück

OBERRIET SG - Auf der Autobahn-Ausfahrt bei Kriessern SG brannte am Sonntagmittag ein Auto. Der Fahrer blieb unverletzt.

kriessern.jpg play
Das Auto drehte sich um 180 Grad und begann zu brennen.  8989 Leserreporter

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Keine Personen verletzt Felsrutsch verschüttet Strassen in St. Gallen
2 Autolenker begeht Fahrerflucht Frau (18) mitten auf Fussgängerstreifen...
3 Otto Willi (93) Wer hat diesen Mann gesehen?

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Die weisse Rauchsäule war von weither zu sehen: Bei Kriessern brannte heute Mittag ein Auto mit Zürcher Kontrollschildern. Der Fahrer war von Oberriet SG her gekommen und hatte die Autobahn bei Kriessern verlassen.

Auf der Autobahnausfahrt kollidierte er aus noch unbekannten Gründen mit der Leitplanke. «Durch die Kollision drehte sich das Fahrzeug um 180 Grad und begann zu brennen», heisst es bei der Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage von BLICK.

Beim Fahrer handelt es sich um einen 80-jährigen Mann. Er blieb unverletzt. (gf)

Publiziert am 11.09.2016 | Aktualisiert am 11.09.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden