Das Opfer ist schwer verletzt Autofahrerin (18) fährt Velofahrer (61) um

FRAUENFELD - TG - Ein Velofahrer ist in Frauenfeld TG von einem Auto erfasst worden. Er musste mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Die Männer wurden ins Spital gebracht. (Symbolbild) play
Der Mann musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Keystone

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bizarre Szene auf Thurgauer Autobahn Pappnase verliert Karton auf der...
2 Grosser Fang Polizei schnappt in Oberuzwil drei Heroinhändler
3 Falsch abgebogen Bus knallt in Schaffhausen in eine Mauer

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Eine 18-Jährige Autofahrerin hat heute Morgen kurz vor 7 Uhr in Frauenfeld TG bei einem Linksabbiegemanöver einen vortrittsberechtigten Velofahrer übersehen.

Bei der Kollision stürzte der 61-Jährige auf die Strasse und zog sich schwere Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei Thurgau in einer Mitteilung schreibt.

Der Mann musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Am Velo und am Auto entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken. (bau)

Publiziert am 30.11.2016 | Aktualisiert am 30.11.2016
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Lucio Silva  Safnanno aus San Vito Lo Capo
    30.11.2016
    Wieso fährt man als ältere Person bei diesem Verkehrsaufkommen, Velo? Aus gesundheitlichen Gründen? Weil man noch zwäg ist und sportlich drauf ist... eitel? Oder weil man Grün ist? Oder aus finanziellen Gründen? Im Alter fällt man härter als wenn man jung ist. Ich werde dann mal im Wald laufen gehen.
  • drafi  schweizer aus berg
    30.11.2016
    lächerlich den Schaden überhaupt nur zu Erwähnen, das Wichtigste ist dass der Mann wieder vollständig Gesund wird. was mich Wundert ist das, wäre es vom alter her umgekehrt, was würde wohl wieder geschrieben werden, Ausweis weg usw. man sieht wieder mal dass in jedem Alter irgend etwas passieren kann ob mit dem Auto dem Velo dem Motorrad, ganz egal wo der/die "ältere" Person sitzt, auf dem Velo oder im Auto, es sind alles Menschen, und Menschen machen Fehler, alle, so ist das nun mal
  • Dani  Rosso 30.11.2016
    Wer heut zu Tage "überleben" will oder zumindest nicht kaputt gefahren werden will muss auch bei Vortritt dreimal schauen, erlebe das mit dem Bike und zu Fuss fast jeden Tag... Speziell bei "Kreiseln" schnell reinfahren resp. reindrücken, dann Blinker setzen (oft schon zu viel verlangt) und abbiegen, evtl. noch schalten.... da wird der Fussgänger schon mal übersehen da es für viele zu viel ist auf einmal...noch bei dem Tempo als müsste man vor dem "Kreisel" fliehen! Wünsche gute Besserung.
  • marcel  Ruetsche 30.11.2016
    Am Auto und Velo entstand Sachschaden von mehreren 100 Franken, wer interessiert das schon, finde ich total daneben, ist es nicht viel wichtiger dem Opfer gute Besserung zu wuenschen!!! Unglaublich