Bei Kollision schwer verletzt: Fussgänger läuft auf Fahrbahn

NIEDERWIL SG - Heute Nacht ist es in Niederwil SG zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Fussgänger lief auf die Strasse direkt in ein Auto.

Fussgänger läuft auf Fahrbahn

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Aus dem ersten Stock Kleinkind (2) fällt aus Fenster
2 Aus dem ersten Stock Kleinkind (2) fällt aus Fenster
3 «Elektronische Landammann» E-Revolution an Glarner Landsgemeinde

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
14 Kommentare
Fehler
Melden

Zwischen Niederwil und Flawil ist am Sonntag um 3.15 Uhr ein Fussgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben trat der 19-Jährige ausserorts auf die Fahrbahn. Der 23-jährige Autolenker konnte eine heftige Kollision nicht mehr verhindern.

Der Lenker und seine 19-jährige Begleiterin blieben unverletzt. Sie wurden durch die psychologische erste Hilfe betreut. Der Fussgänger musste nach der Erstversorgung am Unfallort von der Rettungsflugwacht ins Spital geflogen werden. Das Unfallauto wurde von einer Spezialfirma abgeschleppt, es ist schwer beschädigt. (SDA) Publiziert am 13.03.2016 | Aktualisiert am 13.03.2016
teilen
teilen
2 shares
14 Kommentare
Fehler
Melden

14 Kommentare
  • esther  zysset aus giubiasco
    14.03.2016
    Was sind das für Menschen die einen Unfall fotografieren mit der angefahrenen Person und eine Zeitung veröffentlicht dieses Bild auch noch. Da bin ich nur noch Sprachlos und entsetzt.
  • Meine  Meinung aus Luzern
    13.03.2016
    Wer nachts absichtlich vor ein Auto läuft und damit sein Recht demonstrieren will, verwirkt seine Gesundheit. Wenn er überlebt, wird er es wohl nie mehr versuchen. Vielleicht!?
  • Franz  Von Berg aus Wil
    13.03.2016
    Tip mal auf besoffen bis unter die Dachkante.Nicht der Autolenker sondern der Fussgänger.Und die Zeche zahlt der Autolenker.
  • Henri  Hess 13.03.2016
    Ich finde, die Strasse gehört allen und nicht nur den Autos. Es darf einfach nicht sein, dass man angefahren wird, nur weil man nachts auf der Strasse geht. Ich hoffe, der Fahrer bekommt eine hohe Busse oder sogar Gefängnis.
  • Claudia  Boesch 13.03.2016
    Für viele hier scheint klar zu sein, dass nur der Autofahrer abgelenkt gewesen sein kann. Aber ich frage mich, wieso war da jemand zu Fuss unterwegs? Und aus irgendeinem Grund heisst es, dass er auf die Strasse trat. Also war er erst auf der Wiese unterwegs?