Autofahrer (25) fliegt in Egnach TG von Strasse Besoffen bachab!

EGNACH TG - Ein betrunkener Automobilist verlor heute Nacht die Kontrolle über sein Gefährt, kam von der Strasse ab und kollidierte mit einem Geländer sowie einem Baum, bevor der Bach ihn stoppte.

160904_egnach_vu.jpg play
Mit dem Kran musste das Auto-Wrack aus dem Gewässer geholt werden. Polizei Thurgau

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Minus 20 Grad in OBRRRiet Das Rheintal ist das neue Sibirien der Schweiz
2 Bedingte Strafe und fünf Millionen Klicks Wakeboarder für...
3 Frau (19) von hinten angegriffen In der Bahnhofs-Unterführung zu...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Dabei verletzte sich der 25-Jährige, wie die Kantonspolizei mitteilte. Er befreite sich selbst aus dem Auto. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital. Da der Atemlufttest Alkohol anzeigte, ordnete die Polizei eine Blut- und Urinprobe an und nahm dem Mann den Fahrausweis ab.

Die Feuerwehr von Egnach brachte eine Ölsperre im Wilerbach aus. Ein Experte des Amts für Umwelt wurde beigezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf einige zehntausend Franken. (SDA)

Publiziert am 04.09.2016 | Aktualisiert am 04.09.2016
teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

3 Kommentare
  • Rocco  Martignoni , via Facebook 04.09.2016
    Schon lange erfunden , aber der Staat mit seine Faule Richter und Anwälte welche sogar immer für ihre Mörder in Höhe beruf gehen,sogar wenn sie selber dabei sind gewesen wie sein Klient sein Öpfer erledigt und nach hinein es 5 Jahre dauert , oder mehr bis es zu ein Urteil kommt, Staatsanwalte stellen für jedes Kleinigkeit Untersuchuingen ein, Täter welche sich selber ihr leben ein Ende machen, gehen diese Untersuchen noch Monate lang weiter.
    • Jenkins  Roy aus Geneve
      05.09.2016
      Der neue Paragraph bei Massimo heisst Schizo Affekt. Schuldunfähigeit bei Todschlag Mord Schwerer Körperverletzung Man kann in diesem Staat morden ohne bestraft zu werden. Wehe einem der 15Km schneller fährt
      dem drohen Gefängnis ohne Spielraum mit Vorsatz Bussen u. Gerichtsgebühren danl Leuenberges Via Sicura
  • drafi  schweizer aus berg
    04.09.2016
    es kann einfach nicht sein dass man nicht Gescheiter ist, wer Fährt Trinkt nicht, warum geht das nicht in diese Hohlköpfe rein, spätestens nach dem bösen Erwachen schwört man sich, nie wieder, doch oh Schreck, sie können es nicht lassen, Geld weg, Führerschein weg, Auto weg, und wenn es denn noch mehr Schmerzen soll, Auto noch nicht Bezahlt, man sollte ein Auto gar nicht Starten können wenn man Alkohol im Blut hat, das sollte noch erfunden werden