70 Personen im Einsatz Feuer in Glarner Wohnung ausgebrochen

GLARUS - GL - In einem Glarner Mehrfamilienhaus ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bedingte Strafe und fünf Millionen Klicks Wakeboarder für Walensee-Stunt...
2 Strasse war vereist Kind (8) in Niederwil von rutschendem Auto erfasst
3 «Legal abhitlern» dank Föderalismus Warum ist in Luzern erlaubt, was...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

In der Glarner Bärengasse ist es in der Nacht auf den Mittwoch zu einem grösseren Brand gekommen. Aus ungeklärten Gründen war in einer Wohnung im 3. Stock eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Der Bewohner, mehrere Anwohner sowie Passanten verständigten den Feuerwehrnotruf.

Die Feuerwehr Glarus konnte den Brand unter Beizug des Hubretters der Feuerwehr Kärpf rasch unter Kontrolle bringen. Von Feuerwehr, Samariter und Polizei standen rund 70 Personen im Einsatz. Beim Brand wurde niemand verletzt. Die Bewohner der angrenzenden Wohnung verbrachten die Nacht im nahe gelegenen Hotel.

Es entstand hoher Sachschaden. Die Sachschadensumme konnte noch nicht beziffert werden. Die Umstände des Brandes werden untersucht. (pma)

Publiziert am 23.11.2016 | Aktualisiert am 28.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS