Nach 16 Monaten Tragezeit Nashorn-Baby Orys im Zolli geboren

Im Zoo Basel wurde am Wochenende ein Nashorn-Baby geboren: Orys erblickte innerhalb von 13 Minuten das Licht der Welt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Per 10'000-Franken-Inserat Kickboxer Beqiri prügelt auf Baselbieter...
2 Der leichtere Weg zum Schweizer Pass Jede vierte Einbürgerung ist...
3 Fondue Chinoise mal anders Isch fein Xi!

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
8 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Der Zoo Basel kann einen weiteren Zuchterfolg bei den Panzernashörnern vermelden: Die 24-jährige Quetta brachte am Wochenende nach einer Tragzeit von 492 Tagen einen kleinen Bullen zur Welt. Vater ist der 23-jährige Jaffna.

Orys (vorne) mit Mama Quetta. play
Orys (vorne) mit Mama Quetta. Zoo Basel

 

Orys ist das vierte Kind von Quetta. Seine Geburt am Samstag begann um 23.27 Uhr und war nach nur gerade 13 Minuten vorbei. Nach rund einer Stunde machte das Neugeborene auf seinen wackligen Beinchen seine ersten Schritte, wie Tierpfleger Roland Schweizer am Donnerstag vor den Medien sagte. Er war bei der Geburt dabei.

Bereits 68 Kilogramm schwer

Nach viereinhalbstündigem Suchen hatte Orys auch die Zitzen seiner Mutter gefunden und konnte erstmals trinken. Am Mittwoch brachte der kleine Bulle bereits 68 Kilogramm auf die Waage. Nun soll er jeden Tag zwei Kilo zulegen. Bis er so schwer ist wie seine Mutter, wird es allerdings noch Jahre dauern. Quetta wiegt immerhin 1940 Kilogramm.

Mit der Geburt des kleines Orys schreibt der Zoo Basel eine Erfolgsgeschichte weiter, die 1956 begonnen hatte: Vor bald 61 Jahren kam in Basel das weltweit erste in einem Zoo geborene Panzernashorn zur Welt. Inzwischen ist der Zolli bei Geburt Nummer 35 angelangt. Die 34. Geburt war 2013 registriert worden.

Saar hat Hoffnungen nicht erfüllt

Noch nicht erfüllt haben sich die Hoffnungen auf Nachwuchs beim zweiten Weibchen, welches noch kein Jahr im Zoo Basel lebt. Die 17 Jahre alte Saar, die im März 2016 aus Holland nach Basel gekommen war, habe bisher keine Brunftanzeichen gezeigt, sagte Kuratorin Friederike von Houwald.

Der Zolli ist derzeit landesweit der einzige Zoo, in dem Nashörner gehalten werden. In Basel werden auch das europäische und das internationale Zuchtbuch für Panzernashörner geführt. In Europa leben derzeit 71 dieser stark bedroht Riesen in zoologischen Gärten. Auf dem Indischen Subkontinent gibt es 3400 bis 3500 Exemplare. (SDA)

Publiziert am 11.01.2017 | Aktualisiert am 13.01.2017
teilen
teilen
8 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Paul  Entlebucher 12.01.2017
    Gute News! Wenn sich aber das Verhalten der Menschen den Tieren und der Umwelt gegenüber aber nicht ändert, sehe ich Schwarz für Fauna und Flora. Die menschliche Gier zerstört und vernichtet nur und hinterlässt Tod und Verderben.