Unfall-Serie seit gestern Abend Im Aargau krachte es gleich vier Mal

AARGAU - In der letzten Nacht kam es im Kanton Aargau zu mehreren Autounfällen. Den Verursachern wurde der Ausweis sofort entzogen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Polizei besuchte ihn zu Hause Mann (23) fährt in Haus – und haut ab
2 Crash mit Pickup Drei Kinder bei Füdlibob-Unfall verletzt
3 Staatsanwaltschaft ermittelt Frau (53) stürzt in Wohlen AG aus dem...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

In den letzten 24 Stunden musste die Kantonspolizei Aargau zu mehreren Verkehrsunfällen ausrücken. Der schwerste Unfall fand in Döttingen AG statt.

Bei einer Frontalkollision am frühen Abend am Standort des Kernkraftwerks Beznau wurden fünf Personen verletzt. Eine 75-jährige Autolenkerin geriet ausserorts auf die Gegenfahrbahn. Die Seniorin erlitt mittelschwere, ihre Beifahrerin leichte Verletzungen. Die 37-jährige Lenkerin des entgegenkommenden Autos und zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt, wie die Aargauer Kantonspolizei heute mitteilt.

Alkohol im Spiel 

Die Serie brach damit nicht ab. Wegen Übermüdung und Alkohol kam es noch in der Nacht zu drei weiteren Unfälle - alle selbstverursacht. Eine Lenkerin wurde dabei verletzt und musste ins Spital. Der Sachschaden beträgt über 100'000 Franken. Zwei Verunfallte standen zum Zeitpunkt der Kollision unter Alkoholeinfluss. 

Die Kantonspolizei nahm den beteiligten vier Fahrern den Führerausweis auf der Unfallstelle ab. (SDA/fss)

Publiziert am 08.11.2016 | Aktualisiert am 10.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS