Nachfolger für Präsident Matthias Jauslin gesucht Aargauer FDP-Chef tritt zurück

Der Aargauer FDP-Präsident Matthias Jauslin tritt beim Parteitag am 6. April 2017 nicht mehr zur Wiederwahl an. Jauslin leitet die Aargauer FDP seit 2013 und wurde inzwischen in den Nationalrat gewählt.

Er will sich auf die Bundespolitik konzentrieren: FDP-Nationalrat und Präsident der Kantonalpartei Matthias Jauslin (54). play
Er will sich auf die Bundespolitik konzentrieren: FDP-Nationalrat und Präsident der Kantonalpartei Matthias Jauslin (54). EQ

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Auto landet in Muri AG im Garten Kommt ein Mercedes geflogen
2 Polizei besuchte ihn zu Hause Mann (23) fährt in Haus – und haut ab
3 Crash mit Pickup Drei Kinder bei Füdlibob-Unfall verletzt

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Er wolle sich künftig noch intensiver auf sein Nationalratsmandat konzentrieren und entsprechend den Fokus verstärkt auf die Bundespolitik richten, wird Jauslin in einem FDP-Communiqué zitiert. Ein Rücktritt im Frühling 2017 ermögliche seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin, sich mit genügend Anlaufzeit auf die Wahlen 2019 vorzubereiten.

Die Statuten der FDP Aargau schreiben vor, dass der Parteipräsident innerhalb des ersten Jahres nach den Grossratswahlen jeweils neu gewählt werden muss. An der Sitzung vom Donnerstag informierte Jauslin die Geschäftsleitung, dass er für die nächste Wahl nicht mehr zur Verfügung stehen werde. (SDA)

Publiziert am 02.12.2016 | Aktualisiert am 04.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden