Heldenhafter Einsatz in Seon AG Arbeiter rettet Mutter und Kinder aus brennendem Haus

Gestern Nachmittag brach bei einem Einfamilienhaus in Seon AG ein Brand aus. Ein Mann, der in der Nähe an der Arbeit war, machte die Bewohner darauf aufmerksam.

Die Feuerwehr konnte das an der Fassade brennende Feue löschen, bevor dieses auf das Gebäude übergreifen konnte. play

Die Feuerwehr konnte das an der Fassade brennende Feue löschen, bevor dieses auf das Gebäude übergreifen konnte.

Kapo AG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Feldversuch mit neuen Weizensorten im Aargau Kampf dem Schrumpf-Gipfel
2 In der Migros Wettingen AG Sex-Grüsel in Italo-Unterhose begrabscht...
3 Fahrer (†31) stirbt bei Unfall im Aargau Skoda donnert mit dem Dach...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
334 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

In Seon hat ein heldenhafter Arbeiter eine Mutter und ihre beiden Kinder geweckt, die im einem brennenden Haus einen Mittagsschlaf machten – und so vor Schlimmerem bewahrt. 

Der Mann war nach Angaben der Kantonspolizei Aargau am Dienstag in der Nähe des Hauses am Arbeiten, als er gegen 14 Uhr den Brand bemerkte und die Bewohner darauf aufmerksam machte.

Die Mutter und ihre zwei Kinder konnten das Haus schliesslich unverletzt verlassen.

Die Feuerwehr konnte das an der Fassade brennende Feuer löschen, bevor es auf das Gebäude übergreifen konnte. Der Sachschaden konnte dadurch in Grenzen gehalten werden.

Im Vordergrund der polizeilichen Ermittlungen steht eine Fahrlässigkeit im Umgang mit Raucherwaren. (bau/SDA)

Publiziert am 28.09.2016 | Aktualisiert am 08.11.2016
teilen
teilen
334 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Michael   Frey 28.09.2016
    Immerhin hat er gehandelt und das ist schon lobenswert. Und für die Familie alles gute.
  • Urs  Saladin , via Facebook 28.09.2016
    Es war kein brennendes Haus, das Feuer war ausserhalb. Trotzdem eine lobenswerte Aktion des Arbeiters!
  • Aegerter   Fritz aus Luzern
    28.09.2016
    Warum ist heute jeder immer gleich ein Held, wenn er etwas macht das eigentlich normal ist? Eine Tätigkeit wie hier, klingeln und die Leute informieren, ist doch keine Heldentat? Er hat gut und klug gehandelt, ok, aber Held?
    • Ruedi  Frauchiger aus Egg
      28.09.2016
      Ja, Aegerter Fritz aus Luzern. Es gibt genug, die an Notfällen vorbei laufen. Höchstens den Gaffer spielen bei Unfällen. Normal ist Helfen schon länger nicht mehr.