Familie verzweifelt Wo ist Heiko Brühlmeier (39)?

RÜFENACH AG - Der 39-jährige Heiko Brühlmeier ist seit dem 11. November verschwunden. Die Familie suchte bislang vergeblich nach ihm.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Auto landet in Muri AG im Garten Kommt ein Mercedes geflogen
2 Polizei besuchte ihn zu Hause Mann (23) fährt in Haus – und haut ab
3 Crash mit Pickup Drei Kinder bei Füdlibob-Unfall verletzt

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
6 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Lili Pouchard aus Brugg AG ist verzweifelt. Ihr Bruder Heiko Brühlmeier (39) ist spurlos verschwunden. Das letzte Mal wurde er in der Nacht auf den 12. November gesehen. Er war in der Altstadt von Brugg auf einem Velo unterwegs. Die Vermutung liegt nahe, dass er sich auf dem Heimweg befand. Doch zu Hause in Rüfenach AG kam er nie an.

Seine Schwester veröffentlichte deshalb auf Facebook eine Vermisstenmeldung. Diese wurde über 4000 Mal geteilt. «Leider erhielten wir bislang keine Hinweise auf einen Verbleib», sagt sie zu BLICK.

play

Auch die Kantonspolizei Aargau ist informiert. «Am 18. November wurde eine Anzeige aufgegeben», sagt Sprecher Roland Pfister. Die Polizei sucht seither nach Heiko Brühlmeier. Auf eine Öffentlichkeitsfahndung hat sie bislang verzichtet. «Es gibt aktuell kein Anzeichen auf Gefahr für Leib und Leben. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass er freiwillig untergetaucht ist, was kein Delikt ist.»  

Heiko fehlt das Geld

Pouchard sieht das anders: «Mittlerweile sind knapp zwei Wochen vergangen, und meinem Bruder fehlt das Geld, um zu verschwinden.» Heute trifft sie sich mit der Polizei, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Brühlmeier ist 1,77 Meter gross und von normaler Statur. Er wohnt in Rüfenach, ist ledig und kinderlos. Bei der letzten Sichtung hatte er einen schwarzen Rucksack dabei.

Personen, die Hinweise zum Verbleib von Heiko Brühlmeier haben, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei (Tel. 062 835 50 00) zu melden. (fss)

Publiziert am 23.11.2016 | Aktualisiert am 23.11.2016
teilen
teilen
6 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Ursula  von Niederhäusern aus Brugg
    23.11.2016
    Abkürzung Brugg Rüfenach ist über den Brugger Berg. Wald schon abgesucht?