10'000 Franken Sachschaden Nach Crash auf A1 auf dem Dach gelandet

KÖLLIKEN AG - Bei der Autobahnausfahrt Aarau-West stiessen gestern Nachmittag zwei Autos zusammen. Dabei überschlug sich eines der beiden und landete auf dem Dach. Verletzt wurde niemand.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Leicht verletzt Autofahrer (22) flüchtet nach Unfall
2 Auto landet in Muri AG im Garten Kommt ein Mercedes geflogen
3 Crash mit Pickup Drei Kinder bei Füdlibob-Unfall verletzt

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Bei der Autobahnausfahrt Aarau-West prallten gestern Nachmittag zwei Autos zusammen. Wie die Kantonspolizei Aargau schreibt, verliess eine Autofahrerin (41) von der Fahrbahn Zürich her mit ihrem Toyota Aygo die Autobahn. Die Lenkerin mündete nach links in die Suhrentalstrasse ein, um in Richtung Schöftland zu fahren.

Dabei kollidierte sie mit einem Subaru Justy, dessen Fahrer (57) in Richtung Aarau unterwegs war. In der Folge überschlug sich der Subaru mehrfach und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Verletzt wurde beim Aufprall niemand. Der Schaden an den beiden Autos beträgt rund 10'000 Franken. (stj)

Publiziert am 13.10.2016 | Aktualisiert am 15.10.2016
teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

5 Kommentare
  • Pierre  Koella 13.10.2016
    Es kommt immer wieder zu Kollisionen bei Autbahnausfahrten weil die Lenker nicht genug früh den Blinker setzen. Plötzlich bremsen sie stark ab und verschwinden nach aussen. Bei Einfahrten ist es noch gefährlicher, weil viele Fahrer rücksichtslos in die volle Autbahn fahren ohne auf den den zu gewährenden Vortritt zu achten. Es gibt welche die sogar über die doppelte Sicherheitslinie fahren. Eine Dash-Kamera würd da solche Strolche überführen...
  • Mitch  Jung aus Thurgau
    13.10.2016
    Unsere Autobahn- Ein und Ausfahrten sind viel zu kurz und somit nicht mehr zeitgemäss!. Viele Autobahnunfälle passieren bei Aus&Einfahrten. Bsp. Höhe Oberwinterthur-Töss. krachts mind. 3mal wöchentlich. Leider ist unsere Strassen-Infrastruktur über 30 Jahre alt, und da wird sich auch in Zukunft nichts ändern.
  • Pietro  Secreto aus Kölliken
    13.10.2016
    90 Prozent der Autofahrer/innen haben offensichtlich vergesen, die Blinker auf der Aufpreisliste anzukreuzen, denn die werden heutzutags leider nur noch höchst selten verwendet, um beim Abbiegen zu blinken.
  • Dieter  Scherrer aus Frenkendorf
    13.10.2016
    Zum Glück war die Fahrerin nicht über 70 Jahre alt, sonst wäre wohl der Ausweis sofort eingezogen worden.....
  • Peter  Leo 13.10.2016
    Mir fällt auf, dass moderne Autos, auch der sog Oberklasse, viel zu kleine Fenster aufweisen. Im weiteren fehlen die Rückspiegel und die Blinker. Es kann auch sein, dass Fahrerinnen und Fahrer nicht wissen, wo sich letztere befinden.