Messer-Attacke unter Rentnern Kampfzone Waschküche

In einer Waschküche in Chiasso TI sticht Dolores G.* (76) auf ihre Nachbarin Margherita M.* (73). Die gewaltsame Attacke versetzt die Anwohner in Entsetzen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Kleinflugzeug in Basel abgestürzt Flughafen bestätigt Todesopfer
2 Ein Toter bei Absturz in Basel-Mulhouse Unglücks-Flugzeug krachte fast...
3 Video aus Biberist SO Hier kracht ein Zug in einen Lieferwagen

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
31 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Das Blut ist weggewischt, die Maschinen laufen. Weisse Wäsche hängt an der Leine. In der Waschküche in Chiasso TI erinnert nichts mehr an das Drama. Die Mieter des Wohnblocks aber stehen immer noch unter Schock: Margherita M.* (73) wurde in der Waschküche von Nachbarin Dolores G.* (76) mit einem Messer attackiert.

Tetyana Imholz (51) wurde Zeugin: «Ich hörte sie schreien und schaute vom Balkon hinunter. Da sah ich Margherita aus dem Haus laufen. Sie rief um Hilfe, hatte Blut an Hals, Gesicht und den Händen.» Imholz ruft die Polizei und eilt in den Keller. Auch Carlo M.* (75) rennt zu seiner Frau.

Bei der Waschküche wartet die Täterin – mit dem Küchenmesser. Im Handgemenge wird der Ehemann ebenfalls verletzt. Schliesslich kommt die Polizei, nimmt das Messer-Grosi fest und sperrt den Tatort ab.

Die beiden Rentnerinnen haben den gleichen Waschtag. Schon länger gab es Streit um die Wäsche. Am Montag, kurz nach elf Uhr, eskaliert die Situation. Dolores G. bewaffnet sich mit einem Messer und Pfefferspray und stürmt in die Waschküche. Sie sticht auf die Nachbarin ein. Dann beisst sie sich im Oberarm des Opfers fest. «Wie ein Pitbull», sagt eine andere Mieterin. Nachbarin Anna Moretti (85): «So etwas Schreckliches habe ich noch nie erlebt.»

Margherita M. kommt in die Notaufnahme, Dolores G. in U-Haft. Gegen sie läuft ein Verfahren wegen versuchter Tötung und versuchter schwerer Körperverletzung.

* Namen der Redaktion bekannt

Publiziert am 06.01.2016 | Aktualisiert am 07.01.2016
teilen
teilen
31 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Hatten Sie auch schon Zoff in der Waschküche?

Abstimmen

TOP-VIDEOS

8 Kommentare
  • Rolf  Hess 07.01.2016
    Der Vermieter ist schon eine seltene Wurzel. Zwei Parteien haben den gleichen Waschtag. Wie pervers. Wir wohnen dieses Jahr 40 Jahre im gleichen Block und haben noch nie ein Problem gehabt. Das nenne ich Luxus und Lebensqualität. Ich gebe gerne die Lösung.
  • Doris  Hugentobler 06.01.2016
    also bei uns in der Waschküche ist es immer sehr friedlich und harmonisch. in unserem block ist es definitiv kein Problem. das merken sogar die neuen Mieter sehr schnell. es gibt also auch die andere seite.
    • John   Kling aus venosa
      06.01.2016
      Da könnt ich anderes berichten, 6 Parteien in eine Ehrenwertenhaus, zwei eigene Waschmaschinen in Wohnungen/Bastelräumen, 7 Tage das Waschen erlaubt und trotzdem ZOFFEN SICH, drei von 5 Parteien über das WANN! und WIE LANG!
  • Kevin  Blackwallstreet , via Facebook 06.01.2016
    Immer das gleiche in den Blocks:/
  • Sonja  Furrer aus Pfäffikon
    06.01.2016
    Wirklich tragisch, kein Zweifel!!! Und doch kann man sich ein Lächeln nicht verkneifen..Messer Grosi! :-
  • Mike  Müller aus Zürich
    06.01.2016
    Alter schützt vor Torheit nicht. Oder «je oller je doller» - kann man da nur sagen........!