Keine Verletzte Asylunterkunft bei Willisau LU in Brand

Nach dem Brand in einer Asylunterkunft in Hergiswil bei Willisau LU am Silvesterabend steht fest: Die sieben gemeldeten Bewohner sind unversehrt. Warum das Feuer ausgebrochen war, ist noch immer unklar.

Das Bild eines Leserreporters zeigt auf, wie hoch die Flammen in die Höhe schossen. play
Das Bild eines Leserreporters zeigt auf, wie hoch die Flammen in die Höhe schossen. Leserreporter 8989

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen
3 Mit den Skiern zur Prüfung Hier ist ein Profi-Freerider zu spät dran

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
66 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

In Hergiswil LU ist in einer Asylunterkunft ein Feuer ausgebrochen. Kurz nach 20 Uhr ging bei den Einsatzkräften in Luzern der Notruf ein, heisst es auf Anfrage von BLICK bei der Kantonspolizei. Die Ursache für den Brand ist zurzeit noch unklar.

Man habe ausschliessen können, dass sich die Bewohner noch im Gebäude befunden hätten, sagte Feuerwehrkommandant Stefan Buob am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Ob zum Zeitpunkt des Brandausbruchs jemand im Gebäude war, könne man noch nicht sagen.

Ebenfalls noch nicht bekannt ist die Brandursache. Laut Buob wird diese zurzeit ermittelt. Die Meldung über die Flammen der Asylunterkunft bei Willisau war am Silvesterabend kurz nach 20 Uhr eingegangen. In der Folge rückte die gesamte lokales Feuerwehr aus. Noch am Abend konnten die Einsatzkräfte den Brand löschen. (cat/SDA)

Publiziert am 31.12.2016 | Aktualisiert am 01.01.2017
teilen
teilen
66 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Jean Daniel  Dirren , via Facebook 01.01.2017
    Denen war die Unterkunft bestimmt zu wenig gut - deswegen fing die Hütte Feuer
  • Karl  Indergand aus Thalwil
    01.01.2017
    Gutes Geschäft für den Immobilienbesitzer. Burn by Refugees-Contract dürfte ein guter Tipp für Eigentümer verlotterter oder sonstwie unverkäuflicher Altliegenschaften sein.