Lawine: Lawine reisst Tourenskifahrer am Büelenhorn in den Tod

CHUR - GR - Ein 49-jähriger Tourenskifahrer ist am Samstag bei einem Lawinenabgang am Büelenhorn bei Davos GR ums Leben gekommen. Zwei weitere Tourenskifahrer wurden ebenfalls verschüttet, konnten sich jedoch selbst aus den Schneemassen befreien.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Paul ist wieder daheim! – Vater zu BLICK: «Wir möchten uns bei der...
2 In letzter Sekunde Polizei rettet Mädchen (4) aus der Aare
3 Eklat vor Solothurner Gericht Querulant beisst Richter spitalreif!

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Der 49-Jährige war rund 100 Meter hinter den anderen beiden Tourenskifahrern aufgestiegen, als sich oberhalb eine Lawine löste. Alle drei wurden verschüttet, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte.

Die zwei Tourenskifahrer, die gemeinsam unterwegs gewesen waren, blieben unverletzt. Sie konnten den dritten Skifahrer, der mit einem Lawinenverschüttetensuchgerät ausgerüstet war, bergen und begannen mit der Reanimation.

Als die Rega eintraf, konnte diese jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Beim Opfer handelt es sich um einen 49-jährigen Schweizer, der alleine unterwegs gewesen war. (SDA)

Publiziert am 31.01.2016 | Aktualisiert am 31.01.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden