Jetzt offiziell! Radio Energy überholt erstmals Radio 24

BERN - Die neusten Zahlen von Mediapulse zeigen: Radio Energy Zürich ist neu das meistgehörte Privatradio in der Deutschschweiz.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ennetbadener Schüler im Glück Aargauer Schule halbiert Ufzgi
2 Drama bei Alpabzug in Charmey FR Pferd brennt durch - mehrere Verletzte
3 Experte zum Abgang von Gottéron-Zenhäusern «Männer wollen gute Väter...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
29 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

«Für diesen Tag haben wir lange und hart gearbeitet. Wir sind überglücklich», sagt Energy Zürich Programmleiter Roger Spillmann. Nach 32 Jahren stösst Energy Zürich Radio 24 vom Thron und übernimmt die Marktführerschaft aller deutschsprachigen Privatradiosender. Energy gehört wie die BLICK-Gruppe zu Ringier.

Gemäss den heute von Mediapulse veröffentlichten Hörerzahlen des 2. Halbjahres 2015 hat Energy Zürich bei der werberelevanten Zielgruppe 36‘000 Hörer mehr als Radio 24. So gross war der Abstand noch nie. Energy Zürich hat im zweiten Halbjahr 2015 täglich 285‘000 Hörer erreicht und ist somit das meistgehörte Privatradio der Schweiz. Dies im Zeitraum Montag bis Freitag.

Radio Energy Zürich überholt zum ersten Mal Radio 24 play

«Wir sind überglücklich»: Energy-Programmleiter Roger Spillmann.

Über die ganze Woche und über alle  Altersgruppen (ab 15 Jahren) liegt Energy mit 269'000 Hörern klar vor Radio 24 mit 258'000 Hörern.

«Wir danken unseren Hörern für die Treue. Das ganze Team ist ausserordentlich stolz und wir freuen uns, diesen historischen Erfolg in den nächsten Tagen gebührend zu feiern», so Roger Spillmann weiter.

Gefeiert werden die grossartigen Hörerzahlen des zweiten Halbjahres aber nicht nur bei Energy Zürich, sondern auch bei Energy Basel und Energy Bern. Energy Bern ist weiterhin die klare Nummer 1 der Berner Privatradios und Energy Basel bestätigt seine Position als führendes Basler Privatradio bei der werberelevanten Zielgruppe. Alle drei Sender erreichen zusammen in der Deutschschweiz 514‘000 Hörer (Bruttoreichweite).

Radio Energy Zürich überholt zum ersten Mal Radio 24 play

Ex-Radiopirat: 24i-Gründer Roger Schawinski, 1980.

RDB
Roger Schawinski: «No comment»

Besonders bitter für Radio 24 ist, dass es sich hier um das erste Schweizer Privatradio handelt. 1979 wurde es von Roger Schawinski gegründet – und schliesslich im Mai 2011 an den Aargauer Verleger Peter Wanner verkauft. Der Ex-Radiopirat  wollte sich heute zum Verlust der Pole Position seines Babys nicht äussern.

In der Deutschschweiz schalten fast neun von zehn Personen täglich ihr Radio ein - genau sind es 87,1 Prozent. In der Romandie sind es etwas mehr als 8 von 10 Personen oder 83,1 Prozent. Im Tessin blieb der Höreranteil bei 88,7 Prozent recht konstant, wie Mediapulse heute mitteilte.

Die privaten Radios konnten leicht zulegen: In der Deutschschweiz stieg ihr Marktanteil um ein knappes Prozent auf 31 Prozent und in der Westschweiz ebenfalls um ein knappes Prozent auf 24,4 Prozent. Im Tessin verloren die SRG zugunsten privater Sender und ausländischen Radios 1,3 Prozent Marktanteile.

Mediapulse misst im Auftrag des Bundes die offiziellen Kennwerte zur Radio- und Fernsehnutzung. Seit 2013 werden auch Radioprogramme erfasst, die übers Internet gehört werden. Seit einem Jahr werden auch die synchrone Ausstrahlung identischer Audiosignale über mehrere Radiostationen zusätzlich plausibilisiert und den einzelnen Programmen korrekt zugewiesen. Die Zahlen werden zwei Mal jährlich veröffentlicht.

Publiziert am 19.01.2016 | Aktualisiert am 29.07.2016
teilen
teilen
29 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Michael  Koch 19.01.2016
    Zum Glück kann jeder selber wählen was er hören will und bei Energy kann man es sogar 10mal am Tag hören. Ich persönlich habe nach dem zweitenmal genug und wechsle zu einem anderen Sender, einer der einen grösseren Fokus auf die Musikauswahl anstatt auf Marketingaktivitäten legt. Aber herzlichen Glückwunsch Energy Zürich, marketingtechnisch kann man euch nichts vormachen!
  • Fredi  Hitz 19.01.2016
    Beide Sender sind eine Schande für richtigen Radiojournalismus und bedienen die drögen und halbschlauen Hörer deren Horizont nur von Glanz und Gloria bis Dschungelcamp reicht. Also eigentlich egal wer da in Führung liegt...
  • daniel  weidmann 19.01.2016
    mir egal!! der beste Sender ist ganz klar Radio1!!!! da hörst du nicht 20mal am tag den gleichen track!! den das nervt gewaltig!!
    • Armin  Blättler aus Ascona
      19.01.2016
      Höre dir mal diesen Sender an ...
      www.garage-rock-radio.com Its time fpr Rockn Roll