Ikea ruft Regal-Pfosten «Elvarli» zurück Vorsicht, Einsturzgefahr!

SPREITENBACH - Nach den möglicherweise krebserregenden Mineralöl-Donuts in Deutschland, hat Ikea in der Schweiz offenbar Probleme mit einstürzenden Pfosten seines Schank- und Regalsystems «Elvarli».

Die zwischen Boden und Zimmerdecke eingeklemmten Pfösten halten nicht: Ikea ruft das Produkt zurück. play

Die zwischen Boden und Zimmerdecke eingeklemmten Pfösten halten nicht: Ikea ruft das Produkt zurück.

ikea.ch

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen
3 Mit den Skiern zur Prüfung Hier ist ein Profi-Freerider zu spät dran

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Auf der Seite Eidgenössischen Büro für Konsumentenfragen (BFK) informiert Ikea über den Rückruf: «Ikea bittet alle Kundinnen und Kunden, die einen Elvarli-Pfosten gekauft haben, diesen zu demontieren und ihn in jedem beliebigen Ikea-Einrichtungshaus gegen Erstattung des vollen Kaufpreises zurückzugeben.»

Eine falsch eingesetzte Einsatzmutter führe dazu, dass das System zusammenbrechen könne, erläutert der Möbelkonzern weiter. Schweizweit wurden allerdings nur fünfzig dieser Pfosten verkauft. (bih)

Publiziert am 28.10.2016 | Aktualisiert am 28.10.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden