Horror-Crash im Wallis Zwei Kinder verletzt, Eltern tot

MARTIGNY (VS) - Ein Autounfall im Wallis hat die Leben eines russischen Ehepaars gekostet. Die beiden Kinder überlebten schwer verletzt.

Das Auto stürzte über 200 Meter einen Hang hinunter. play

Das Auto stürzte über 200 Meter einen Hang hinunter.

Kapo VS

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund
2 «Gut für Menschen ohne Kinder, Humor und Moral» Darum meiden deutsche...
3 Per 10'000-Franken-Inserat Kickboxer Beqiri prügelt auf Baselbieter...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
7 shares
Fehler
Melden

Auf einer Passstrasse im Wallis ist gestern Morgen eine Familie aus Russland schwer verunglückt. Die Mutter (37) und der Vater (36) kamen beim Crash ums Leben, die beiden Kinder – ein elfjähriger Bub und ein fünfzehnjähriges Mädchen – wurden schwer verletzt. 

Der Col de la Forclaz verbindet Frankreich mit der Schweiz. Die Familie war auf der Durchreise, teilt die Walliser Kantonspolizei mit. Das Unfallauto hatte italienische Kennzeichen, die Familie habe im südlichen Nachbarland ersten Erkenntnissen zufolge Ferien gemacht, teilt ein Sprecher der Kantonspolizei auf Anfrage mit.

Zum Unfall kam es, als der Lenker des Autos von der Fahrbahn auf einen Ausweichplatz hatte steuern wollen. Das Fahrzeug kam dabei von der schneebedeckten Strasse ab und stürzte einen Hang hinunter. Nach 225 Metern kam es auf Geröll zum Stillstand. 

Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, habe man nur noch den Tod des Fahrers feststellen können. Die Mutter und die Kinder wurden mit zwei Helikoptern der Air Glaciers ins Spital Sion geflogen, wo die Frau kurz darauf verstarb. Die Kinder wurden weiter ins Inselspital Bern transportiert. Sie befänden sich inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr. (lha)

Publiziert am 08.01.2017 | Aktualisiert am 08.01.2017
teilen
teilen
7 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS