Heute Morgen in Zürich Wundersame Heilung in Swiss-Flugzeug

ZÜRICH - ZH - Grosseinsatz heute Morgen am Flughafen Zürich. Doch als die Sanitäter die Passagiere versorgen wollten, waren plötzlich alle wieder gesund.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Jetzt spricht die Frau des Tierquälers «Ich wollte die Hunde loswerden»
2 Über 8 Mio Franken in sechs Monaten Das ist der «beste» Blitzer der...
3 Beim Zoll in Basel Rekordmenge von 24 Kilogramm Heroin gefunden

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden

Die Sanitäter von Schutz und Rettung Zürich rückten heute Morgen um 7 Uhr mit mit fünf Ambulanzen und einer Grossraumambulanz zu einer A340 der Swiss aus, die soeben von Johannesburg kommend gelandet war.

Es hiess, im Flugzeug klagten mehrere Personen über Unwohlsein. Als die Sanitäter aber vor Ort waren, stellte sich heraus, dass die Person, die als Erstes über Unwohlsein geklagt hatte, einfach nichts gegessen hatte.

Plötzlich ging es allen besser

Daraufhin gab es eine wundersame Genesung: Alle anderen Betroffenen erklärten plötzlich, dass es ihnen nun besser ginge, wie «Radio 24» berichtet.

Laut Schutz und Rettung musste schliesslich niemand behandelt werden. Sowohl die Flugzeugpassagiere als auch die Rettungskräfte konnten nach Hause. (as)

Publiziert am 20.12.2012 | Aktualisiert am 20.12.2012
teilen
teilen
0 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden

6 Kommentare
  • Leo  Erne 20.12.2012
    .....als auch die Rettungskräfte konnten nach Hause. Ja genauso stelle ich mir die Rettungskräfte an einem Grossflughafen vor, dass sie nach einem Einsatz nach Hause gehen!
  • Michael  Nussbaum , via Facebook 20.12.2012
    Normalerweise läuft im Flugi die psychologische Massenhysterie genau anders rum: Allen wird ab dem unappetitlichen Futter schlecht, doch niemand will es wahrhaben :-
    • anneliese  hofer 21.12.2012
      Ich habe schon sehr gut gegessen.frage ist mit welcher Gesellschaft und zu welchem Preis du fliegst.anfangs Dezember flog ich nach Südamerika .das essen a la carte sehr gut.
  • Alfred  Honegger aus Lamboing
    20.12.2012
    Schön, wusste gar nicht, dass es so grosse Rettungswagen gibt!
  • markus  gut aus Bern
    20.12.2012
    Die leute sind am durchdrehen. Die meisten menschen haben angst, existensangst! Eine gewollte hirnwäsche des establishment ist in vollem gange. Die menschen sollen sich verschulden und konsumieren, sonst nichts. Traurig.
    • Eric  Zumbrunnen , via Facebook 20.12.2012
      Jaja, das böse Establishment. Sind wir immer noch in den 60ern? Es gibt übrigens in Staaten wie Nordkorea oder Kuba kein "Estabslishment", bestimmt gefällts Ihnen da viel besser.