Hausmann schiebt Kinderwagen Jetzt kommt der Lego-Bänz

Der Schweizer Hausmann und Kolumnist Bänz Friedli macht es vor: Männer können genauso gut Babys hüten wie Frauen. Das hat nun auch Spielzeughersteller Lego entdeckt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 38 Kilo Kokain in Lagerhalle entdeckt Schnee-Kanonen für die Ruag!
2 Therwiler Muslim-Brüder Handschlag-Verweigerer legt Beschwerde ein
3 Schon wieder Jagd-Unfall Bündner Jäger verwechselt Kollegen mit Hirsch

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
10 shares
Fehler
Melden

Der Lego-Mann trägt ein kariertes Hemd, Jeans, einen Dreitagebart und balanciert locker Kinderwagen und Milchfläschchen. Im Sortiment von Lego gibt es neu eine Hausmann-Figur. Passend dazu steht daneben eine Business-Mutter im Deux-Pièce und mit Aktentasche in der Hand.

Die Hausmann-Figur ist Teil desselben Lego-City-Sets, in dem auch eine Figur im Rollstuhl sitzt. Das Lego-City-Set erscheint im Juli in Schweizer Läden, berichtet die Handelszeitung

Nuremberg Toy Fair 2016 play
Die rollstuhlgängige Lego-Figur kommt 2016 in der Schweiz auf den Markt. Keystone

«Wir müssen uns der Welt um uns herum anpassen», erklärt Soren Torp Laursen, Präsident von Lego Systems, dem Fortune-Magazine. Man reagiere nicht auf Forderungen, sondern wolle die Welt so darstellen wie sie sei.

Das dürfte auch Hausmann Bänz Friedli gefallen, national bekannter Schreiberling und unter anderem Kolumnist beim Migros Magazin. Er setzt sich schon seit Jahren ein für besseres Ansehen in der Gesellschaft von seinesgleichen. (ct)

Publiziert am 26.02.2016 | Aktualisiert am 26.02.2016
teilen
teilen
10 shares
Fehler
Melden