Unfall auf dem Umbrailpass Reh stirbt bei Crash mit Töff

STA. MARIA GR - Am Umbrailpass im Münstertal ist am Montag ein Reh bei der Kollision mit einem Motorrad getötet worden. Der 57-jährige Töfffahrer stürzte und verletzte sich.

Am Umbrailpass im Münstertal stirbt Reh bei Crash mit Töff play
Das Reh (links im Bild) überlebte den Zusammenstoss am Umbrailpass nicht. Kapo GR

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bei Selbstunfall auf A13 schwer verletzt Autofahrer knallt in Verkehrsschild
2 Grosser Sachschaden 60 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen
3 Im Waldbrandgebiet Nun sind Soldaten am Boden im Einsatz

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Ein Motorradlenker (57) war heute Morgen von Sta. Maria Richtung Hospiz des Umbrailpasses unterwegs, als ihm bei der Örtlichkeit Blaisch plötzlich ein Reh vor das Fahrzeug rannte.

Es kam zur Kollision mit dem Tier, wobei der Töfffahrer stürzte und anschliessend verletzt ins Spital nach Müstair gebracht wurde, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Für das Reh kam jede Hilfe zu spät. Es überlebte den Unfall nicht. (bau/SDA)

Publiziert am 19.09.2016 | Aktualisiert am 20.09.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden