Gefahr für Konsumenten Stöckli ruft Fondue-Caquelon zurück

Die Fondue-Pfannen Harmony und Legno von Stöckli sind gefährlich – weil sich der Stiel lösen könnte. Kunden können die Produkte zurücksenden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund
2 «Gut für Menschen ohne Kinder, Humor und Moral» Darum meiden deutsche...
3 Per 10'000-Franken-Inserat Kickboxer Beqiri prügelt auf Baselbieter...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Haushalt- und Wohnartikelfirma Stöckli ruft ihre Fonduepfannen Harmony und Legno zurück. Deren Pfannenstiel könne sich ablösen und stelle eine Gefahr für die Konsumenten dar. Sie könnten sich ernsthaft verletzen.

Das Bundesamt für Konsumentenfragen (BFK) und die Firma Stöckli bitten die betroffenen Kundinnen und Kunden, die Produkte zurückzusenden, wie das BFK am Montag mitteilte. Der Kaufpreis und die Portokosten würden zurückerstattet.

Es ist nicht das erste Mal, dass genau diese Pfannen-Typen für Ärger sorgen. Bereits im März 2015 musste Stöckli dieselben Modelle zurückrufen – mit derselben Begründung. Damals bat man Kundinnen und Kunden «nicht mehr zu benutzen und an uns zurückzuschicken». (SDA/rey)

Publiziert am 07.11.2016 | Aktualisiert am 08.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden