Bis zu einer Stunde Wartezeit Nach Unfall auf der A1 staute sich der Verkehr

Auf der A1 hat sich heute Abend bei Oftringen AG ein Unfall ereignet. In Richtung Zürich betrug der Zeiverlust vorübergehend bis zu einer Stunde. Und auch in der Gegenrichtung stockte der Verkehr.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach dem Sturmtief kommt jetzt der Schnee Egon der Wüterich
2 Der leichtere Weg zum Schweizer Pass Jede vierte Einbürgerung ist...
3 Rund 150 Besucher bei Pnos-Fest Veranstalter kassieren eine Anzeige

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich staute sich heute Abend der Verkehr zwischen der Raststätte Gunzgen-Süd und Oftringen AG. Grund dafür war offenbar ein Unfall. Laut dem TCS betrug der Zeitverlust vorübergehend bis zu einer Stunde.

Der TCS empfahl, das Gebiet zu umfahren. Auch in der Gegenrichtung war der Verkehr wegen des Unfalls ins Stocken geraten – betroffen warder Abschnitt zwischen Aarau-West und Oftringen. In der Zwischenzeit hat sich die Verkehrslage normalisiert.

Publiziert am 15.12.2016 | Aktualisiert am 19.12.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Pascal  Meier 16.12.2016
    Warum auch die Unfallfahrzeuge wegräumen, wenn man noch stundenlang vermessen kann, kann ja sogar sein, dass der Lenker des Unfallwagens 7 Km/h zu schnell war.