Einbruch «Blade» beisst mutmasslichen Täter

LENK - BE - Nach einem Einbruchdiebstahl in ein Restaurant an der Lenk im Berner Oberland hat ein Polizeihund einen der flüchtenden Täter gestellt. Der Mann hatte zuvor zusammen mit anderen Personen das Gebäude fluchtartig verlassen.

Einbruch im Simmental BE: Polizeihund «Blade» stellt flüchtigen Täter play
Der Berner Polizeihund «Blade von der Morgenstund» hat im Simmental einen Einbrecher gestellt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Frau (19) von hinten angegriffen In der Bahnhofs-Unterführung zu Boden...
2 Zürcher Versicherungs-Chef macht «Plauschfahrt» Mit 174,7 km/h auf der...
3 Grosse Suche auf Facebook Wo ist meine Mutter?

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden

Der Einbruch wurde der Polizei am vergangenen Montag, kurz nach halb ein Uhr früh gemeldet. Der fünfjährige belgische Schäferhund «Blade zur Morgenstund» arretierte einen der Flüchtenden, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilten.

Der mutmassliche Täter wurde durch einen Biss des Hundes leicht verletzt und nach medizinischer Versorgung festgenommen. Am gleichen Tag konnte in Saanenmöser, ebenfalls im Berner Oberland, ein weiterer Mann bei einer Fahrzeugkontrolle angehalten werden. Er hat mutmasslich etwas zu tun mit dem Einbruch an der Lenk.

Die beiden Männer, der eine ist 25, der andere 42 Jahre alt, befinden sich in Untersuchungshaft. Weitere Ermittlungen zu den anderen flüchtigen Personen sind im Gang. (SDA)

Publiziert am 02.11.2016 | Aktualisiert am 02.11.2016
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden